News

14.05.2019: Erste Ergebnisse des ASP-Früherkennungsprogramms der Schweiz

Bereits im Frühjahr 2018 hatte die Schweiz ein nationales Früherkennungsprogramm zur Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen eingeführt. Die Ergebnisse des ersten Jahres liegen jetzt vor, wie das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) der Schweiz mitteilte. Mittels des Programms sollte eine etwaige Infektion bei Wildschweinen möglichst frühzeitig erkannt werden. Das Programm wurde in Zusammenarbeit mit Jägern und Wildhütern aufgelegt, die möglichst sämtliche in
der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein tot aufgefundenen Wildschweine, Abschüsse infolge unspezifischer Krankheitsanzeichen und im Verkehr verunfallte Wildschweine zur Untersuchung einreichen. Dabei werden Proben genommen, für deren Entnahme es eine Anleitung gibt. Von Mitte April 2018 bis Ende April 2019 wurden insgesamt 149 Wildschweine auf die ASP untersucht. Dabei konnte das Virus der ASP glücklicherweise nicht nachgewiesen werden. Das Programm soll auch bis 2020 weiter fortgeführt werden.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Mehrwertsteuer für Fleisch

Wie stehen Sie zu der Idee, die Mehrwertsteuer für Fleisch auf 19% zu erhöhen?

Ich bin dafür! Es ist nicht einzusehen, warum für Fleisch 7% und für Apfelsaft 19% gezahlt werden muss.
Ich unterstütze das Vorhaben und bin zusätzlich für weitere zielgerichtete Preiserhöhungen!
Ich bin zwar für eine Preiserhöhung bei Fleisch, halte die Mehrwertsteuer aber für ungeeignet.
Ich lehne eine Erhöhung des Fleischpreises grundsätzlich ab. Der Preis ist ausreichend.