News


Online-Datenbank für geprüfte Desinfektionsmittel

23.06.2017
Die Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft (DVG) hat eine öffentlich zugängliche Online-Datenbank für geprüfte Desinfektionsmittel für Tierhaltung, Lebensmittelbereich sowie Tierarztpraxen und Tierheime freigeschaltet. Verbraucher, Tierhalter, Tierärzte, in der Lebensmittelproduktion Tätige sowie weitere Interessierte können dort Informationen zu wirksamen Desinfektionsmitteln für die jeweiligen Anwendungsgebiete abrufen. Die Listen bzw. Datenbankeinträge sind mit einem hohen Gebrauchswert für die Anwender verbunden, die darin sicher wirksame Desinfektionsmittel mit den jeweiligen spezifischen Anwendungsbedingungen (Konzentration, Einwirkungszeit, Anwendungstemperatur, Verschmutzungsgrad und Erregerspektrum) finden können.

DVG-Liste der Desinfektionsmittel

Borna - Häufung in Oberösterreich

23.06.2017
In Oberösterreich ist es zu einer Häufung von Fällen der Bornaschen Krankheit bei Pferden gekommen, wie die Veterinärmedizinische Universität Wien mitteilt. Bisher gab es in Österreich nur wenige Fälle der Erkrankung bei Pferden. in den letzten zwei Jahren sind allerdings in einer oberösterreichischen Region vier Pferde an dem Virus verstorben. Da die Spitzmaus aktuell der einzig bekannte Zwischenwirt für das Virus ist, wurden Untersuchungen in der lokalen Spitzmauspopulation durchgeführt. Dort konnte eine Häufung des Virus bei den Mäusen festgestellt werden. Die Forscher konnten dabei das Virus auch in einer Waldspitzmaus nachweisen. Diese Art galt bislang nicht als möglicher Träger des Virus. Ob es sich hier um einen Einzelfall handelt oder die Waldspitzmaus in die Reihe der Virusträger eingruppiert werden muss, müssen weitere Untersuchungen zeigen. Die genetische Untersuchung der isolierten Viren brachte zudem eine weitere Überraschung. Auf Grund der räumlichen Nähe hätte man vermuten können, dass die Viren mit Bornaviren aus Bayern am nächsten verwandt sind. Dies war jedoch nicht der Fall. Stattdessen ähneln die Viren am meisten einem Stamm aus Rheinland-Pfalz.

Veterinärmedizinische Universität Wien
Mehr Informationen über Borna

Tierschützer zeigen angebliche Ferkeltötungen in Sachsen-Anhalt an

22.06.2017
Mitglieder der Tierschutzorganisation "Tierretter" haben Videoaufnahmen publiziert, die Ferkeltötungen in einem Stall im Landkreis Harz zeigen sollen. Vergangene Woche sollen Aktivisten für zwei Tage Kameras in einem Schweinezuchtbetrieb mit 1100 Sauen versteckt haben. Angeblich auf den Aufnahmen zu sehen sein sollen Mitarbeiter des Betriebes, welche die Köpfe zweier Ferkel aus den Buchten gegen den Betonboden schlagen und dadurch töteten. Die Tierschützer beklagen im Video zudem weitere angebliche Mängel in Haltung und Gesundheitsstatus der gehaltenen Tiere. Der Verein hat Anzeige gegen den Betreiber der Zuchtanlage erstattet. In Frankreich wurden kürzlich Mitglieder der Tierschützer-Vereinigung L214 erstmals wegen angeblich widerrechtlicher Aufnahmen in einem Schlachtbetrieb angeklagt. Der Prozess, indem der regionale Bauernverband (FDSEA) als Nebenkläger auftritt, läuft noch.

topagrar.de
topagrar.de
Vetion Fokusthema: Tierschutz geht uns alle an

Untersuchungsausschuss für Bayern-Ei-Skandal

22.06.2017
Der europaweite Lebensmittelskandal mit Salmonellen-infizierten Eiern aus Niederbayern soll im kommenden Untersuchungssausschuss gründlich angegangen werden. Die Opposition im bayerischen Landtag reichte dazu mehr als 350 Fragen ein. Im Sommer 2014 waren in mehreren europäischen Ländern Menschen durch den Verzehr von Eiern der Firma Bayern-Ei an Salmonellose erkrankt. Mindestens ein Todefall war dabei zu verzeichnen gewesen. Mit dem bald startenden Untersuchungsausschuss wolle man eine nachhaltige Wirkung entfalten, sagte Rosi Steinberger (Bündnis 90/Die Grüne). Es müsse festgestellt werden, wer die politische Verantwortung für den Skandal übernehme. Sie sagte, es sei durchaus möglich, dass am Ende der Untersuchung stehen werde, dass die bayerischen Schutzinstrumente allesamt versagt hätten. Die Firma Bayern-Ei darf trotz staatsanwaltlicher Ermittlungen gegen gegen mehrere Mitarbeiter, den Eigentümer und Behördenvertreter wieder Eier ausliefern. Florian von Brunn (SPD) sagte dazu: "Es geht hier nicht nur um einen Salmonellenausbruch, ausgelöst durch den größten Eierproduzenten in Bayern, sondern um einen Lebensmittelskandal in ganz Europa."

proplanta
Vetion Fokusthema: Salmonellose beim Geflügel

Verbraucher schätzen Regionalität der Produkte mehr als "Bio"

22.06.2017
Der „Trendreport Food 2017“ des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov zeigt, dass der Aufdruck "Aus der Region" Verbrauchern wichtiger ist als eine "Bio"-Kennzeichnung. In der Studie wurden 2053 Verbraucher befragt. 24 Prozent gaben den Herkunftshinweis "Aus der Region" als wichtige Information für ihren Einkauf an, nur 8 Prozent wählten hingegen "Bio" für diese Entscheidung aus. Weiterhin wichtig waren "Ohne Gentechnik" (11 Prozent), "Freiland" und "Gutes aus der Heimat" mit jeweils 9 Prozent und "Artgerecht" sowie "Aus kontrolliertem Anbau". In der Studie wurde zudem untersucht, welche Siegel dem Einkäufer besonders bekannt sind. Dabei schnitt das "Biosiegel Deutschland" mit 81 Prozent noch vor Stiftung Warentest (78 Prozent) und Ökotest (76 Prozent) knapp am besten ab. Die Kaufentscheidung würde laut der Studie aber auch stark von dem Vertrauen abhängen, welches der Einkäufer einem Siegel entgegenbringe. Demeter, GEPA, Geprüfte Qualität TÜV, Öko-Test und Stiftung Warentest (alphabetisch sortiert) konnten in dieser Wertung punkten.

topagrar
Grüne kritisieren Entwurf für Naturschutzgesetz 22.06.2017
Infektiöse Anämie der Einhufer in Nordrhein-Westfalen 22.06.2017
Waldbrandgefahr vielerorts auf höchster Stufe 21.06.2017
Kehrtwende in der Agrarpolitik durch Präsidentin des BfN gefordert 21.06.2017
Hitzewelle für weite Teile der Welt vorhergesagt 21.06.2017
Förderung der Bioland­wirt­schaft als Antibiotika-Reduktionsprogramm 21.06.2017
Klimawandel könnte Bedingungen für Tropenviren in Europa entscheidend verbessern 21.06.2017
Domestikation der Hauskatze hat ihren Ursprung in Ägypten und im Nahen Osten 21.06.2017
Keine Wildvergrämung vor der Mahd - Landwirt wird wegen Tierquälerei angezeigt 20.06.2017
Amerikanische Faulbrut im Landkreis Görlitz nachgewiesen 20.06.2017
Pferdesteuer in Schleswig-Holstein ruft Widerstand an allen Fronten hervor 20.06.2017
Neuer Ebola-Impfstoff vermittelt lang anhaltende Immunität bei guter Verträglichkeit 20.06.2017
bpt kritisiert GOT-Anpassung 19.06.2017
NRW ist offiziell BHV1 frei 19.06.2017
Auch 2017 Seehundzählflüge im Wattenmeer 19.06.2017
H5N8 in drei Kleinbetrieben in Belgien 19.06.2017
Arzneimittelmarkt spiegelt schwierige Lage der Nutztierhalter wider 16.06.2017
Darknet wird immer mehr zur Handelsplattform für illegale Wildtierprodukte 16.06.2017
850.000 Euro für neues Projekt gegen Bienensterben 16.06.2017
WWF fordert Politik und Verbraucher zu mehr Schutz von Meeresschildkröten auf 16.06.2017
Bundestierärztekammer warnt Hundehalter vor Hitzschlag im Auto 16.06.2017
BfT hat neuen Vorstand gewählt 15.06.2017
Bestimmte Darmmikrobiota schützen vor einer Salmonelleninfektion 15.06.2017
WWF fordert Agrarwende und nachhaltige Subventionen 15.06.2017
Drohnen sollen Wildtierverluste bei der Mahd verhindern helfen 15.06.2017
Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt.
Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden
Sie in unserem News-Archiv.
zurück

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Vetion.de - Newsletter

Login eLearning-Kurse

Hier geht es zum Login für alle aktuellen eLearning-Kurse.

Veti-Kalender 2017/18

Die Abstimmung ist beendet. Hier geht es zum Siegerbild. >>>>

Jobbörse / Kleinanzeigen

Unter Jobbörse/ Kleinanzeigen finden Sie u.a. folgende Anzeigen:

Praxisteam sucht TÄ/TA zur Verstärkung im Kleintierbereich (Sachsen-Anhalt / Querfurt)
Datum: 23.06.2017 >>>>

Kleintierzentrum Starnberg sucht: Tiermedizinische Fachangestellte (w/m)
Datum: 23.06.2017 >>>>

Termine

Internationale Huftagung - Diagnose Hufrehe
vom 10.06.2017 bis 11.06.2017 >>>>

EuroCongress für Tiermedizinische Fachangestellte
vom 24.06.2017 bis 25.06.2017 >>>>

Staatliches Tierwohllabel

Was meinen Sie dazu? Blitzumfragen zu aktuellen Themen aus Tiermedizin und Tiergesundheit

Zur Umfrage >>>>