Porcine Reproductive and Respiratory Syndrome

mit freundlicher Unterstützung von Intervet Deutschland GmbH

Einleitung

Das Porcine Reproductive and Respiratory Syndrome (PRRS) ist eine weltweit bei Schweinen vorkommende Viruserkrankung. Schweineproduzenten erleiden jährlich wirtschaftliche Verluste durch Reproduktionsstörungen bei Sauen und Atemwegserkrankungen bei Ferkeln und Mastschweinen in Milliardenhöhe. Allein in den USA werden die jährlichen Verluste auf 560 bis 760 Millionen Dollar geschätzt.

Das PRRS-Virus (Arterivirus) ruft vor allem persistierende Infektionen und atypische Immunreaktionen hervor. Grundsätzlich werden zwei Genotypen des PRRSV unterschieden. Dabei handelt es sich um den ursprünglich nur in Europa zirkulierenden EU-Typ und den in Amerika und Asien verbreiteten US-Typ.

Weitere Einzelheiten über das Virus, seine Verbreitung und Bekämpfung inkl. Impfempfehlungen finden Sie in diesem Fokusthema von Frau PD Dr. E. große Beilage, Dipl. ECPHM.

Allgemeines >>>

Diagnostik >>>

Impfungen >>>

Impfstoffe >>>

Impfempfehlungen >>>

Kontrolle des Impferfolges >>>

Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte

Was halten Sie von der geforderten Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte?

Ich unterstütze die Forderung uneingeschränkt.
Unglaublich, dass solche Geräte bislang nicht zugelassen werden müssen.
Eine Überprüfung von Seiten des Schlachthofs reicht aus.
Das ist nur wieder eine neue Schikane und ein Wettbewerbsnachteil.