Menü ≡

Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Amyloidose, vaskuläre

Die Amyloidose ist eine Defekterkrankung des Immunsystems, die auf einer Hyperaktivität beruht. Es handelt sich um eine Gewebsentartung durch Ablagerung von Amyloid und die dadurch bedingte Organdegeneration. Die Amyloidose entwickelt sich primär oder sekundär im Gefolge chronischer Entzündungen, die starken Gewebszerfall verursachen.

Fachkräftemangel

Was muss aus Ihrer Sicht geschehen, damit der Fachkräftemangel nicht zu einer Versorgungskrise bei Haus- und Nutztieren in einigen Regionen führt?