Menü ≡

Forschungs- und Tierschutzpreise im Überblick

Einleitung

In Deutschland wird viel Forschung im Bereich Veterinärmedizin, Tiergesundheit und Tierwohl betrieben. Außerdem engagieren sich das Land und seine Bürger stark für den Tierschutz.

In diesem Fokusthema haben wir eine Übersicht über dotierte Forschungspreise für wissenschaftliche Arbeiten sowie über dotierte Tierschutz-Preise inkl. des jeweiligen Bewerbungsschlusses zusammengestellt.

Forschungspreise und –förderungen

Tierschutzpreise

Aktuelle Meldungen

27.04.2020: Europäischer PRRS-Forschungspreis 2020 ausgeschrieben

Bereits zum fünften Mal schreibt Boehringer Ingelheim den europäischen PRRS-Forschungspreis aus. Mit diesem Preis möchte das Unternehmen Forschende unterstützen, die mit ihren Beiträgen neue Daten sowie Erkenntnisse zu der kostenintensiven Schweinekrankheit PRRS (Porzines Reproduktives und Respiratorisches Syndrom) liefern. Dafür stellt Boehringer Ingelheim 3x 25.000 Euro
bereit. Weiterhin soll der Austausch zwischen WissenschaftlerInnen und TierärztInnen im Bereich Schwein gefördert werden. PRRS verursacht Atemwegserkrankungen bei heranwachsenden Schweinen und führt zu Fortpflanzungsstörungen in der Zucht. Bis zum 1. Juli 2020 können Forschungsvorschläge eingesendet werden, die von einem unabhängigen Prüfungsausschuss begutachtet werden.

20.04.2020: Hessen schreibt Tierschutzpreis für Landwirte aus

Nach 2015 und 2017 schreibt das Land Hessen erneut den Preis für „Tierschutz in der Landwirtschaft“ aus. Gesucht werden innovative Ideen für landwirtschaftliche Nutzierhalterinnen und Nutztierhalter zur Förderung des Tierwohls in der Landwirtschaft. „Ich möchte nachdrücklich Landwirtinnen und Landwirte, insbesondere Junglandwirte, auffordern, Bewerbungen einzureichen. Die Jugend hat ein besonderes Gespür für innovative Ideen. Sie ist zukunftsorientiert und besitzt den Elan,
innovative Ideen umzusetzen. Diese wollen wir fördern, durch eine Auszeichnung bekannt machen und zur Nachahmung ermutigen“, erklärte Hessens Landwirtschaftsministerin Priska Hinz. Die Ausschreibung richtet sich an hessische Betriebe, die bauliche, technische oder organisatorische Maßnahmen zur Verbesserung der Nutztierhaltung umgesetzt haben. Das Preisgeld wurde in diesem Jahr auf 10.000 Euro angehoben. Bewerbungen können bis zum 1. September 2020 eingereicht werden.

Corona-Auswirkungen auf die Tierarztpraxis

Die Corona-Pandemie hat Deutschland noch fest im Griff: Merken Sie in der Tierarztpraxis bereits die Auswirkungen der Pandemie?