Blauzungenkrankheit / Blue Tongue Disease

mit freundlicher Unterstützung von Intervet Deutschland GmbH

Einleitung

Seit Dezember 2018 grassiert die Blauzungenkrankheit vom Serotyp 8 (BTV-8) wieder in Deutschland. Auch andere europäische und nicht-europäische Länder wie die Türkei, Frankreich, Italien und die Schweiz sind betroffen, jedoch grassiert hier neben dem Serotyp 8 teilweise auch noch der Serotyp 4 (BTV-4). In Deutschland sind bislang Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland betroffen. Bisher wurde das Virus ausnahmslos bei Rindern nachgewiesen.

Die Ständige Impfkommission Veterinärmedizin (StIKo Vet) rät in einer aktualisierten Stellungnahme zur Blauzungenkrankheit dringend zur Impfung von Rindern, Schafen und Ziegen. Die StIko Vet geht zudem davon aus, dass es mittelfristig auch zum Eintrag von BTV-4 nach Deutschland kommt. Deshalb sollte die Impfung gegen die Serotypen 4 und 8 erfolgen.

Erstmals ist die von Stechmücken der Gattung Culicoides übertragene Viruskrankheit am 17. August 2006 in Deutschland festgestellt worden.

In dem Fokusthema "Blauzungenkrankheit" erfahren Sie Einzelheiten über die Erkrankung, die Infektionswege, die Verbreitung und ihre Bekämpfung.

 

Stand: 1.2.2019



Allgemeines & Verbreitung >>>

Klinik >>>

Bekämpfungsmaßnahmen >>>

Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte

Was halten Sie von der geforderten Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte?

Ich unterstütze die Forderung uneingeschränkt.
Unglaublich, dass solche Geräte bislang nicht zugelassen werden müssen.
Eine Überprüfung von Seiten des Schlachthofs reicht aus.
Das ist nur wieder eine neue Schikane und ein Wettbewerbsnachteil.