www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Aktuelle Meldungen

Ausbreitung neu auftretender Zeckenarten in der Region Hannover soll erforscht werden
13.05.2019
Nachdem in Hannover in diesem Jahr erstmals die Bunt- oder Auwaldzecke (Dermacentor reticulatus) nachgewiesen wurde, will man an der Tierärztlichen Hochschule Hannover (TiHo) mehr über die Ausbreitung neu aufgetretener Zecken erfahren und bittet dazu die Bevölkerung um Mithilfe. Dabei geht es nicht nur um die Verbreitung der Auwaldzecke. Man möchte auch erfahren, ob die im vergangenen Jahr in Deutschland aufgetretenen Zecken der Gattung Hyalomna in der Region bereits vorkommen. Beide Zecken können verschiedene Erreger übertragen.
Dazu gehört die Babesiose, die von der Auwaldzecke übertragen werden kann, sowie das Krim-Kongo-Fieber, dass durch Zecken der Gattung Hyalmona verbreitet wird. Das Institut für Parasitologie bittet um Einsendung von Zecken, bei denen es sich um Vertreter dieser Zeckenarten handeln kann, und hat dazu Beschreibungen und Fotos der Zecken veröffentlicht. Dabei sollte der Fundort der Zecke durch die Postleitzahl oder - falls vorhanden - GPS-Daten angegeben werden. Wurde die Zecke auf einem Tier gefunden, sollte auch die Tierart übermittelt werden.
Weitere Nachrichten