www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Aktuelle Meldungen

Katzenkastrationsaktion in Schleswig-Holstein startet am 15. Oktober
12.10.2018
Erneut werden in Schleswig-Holstein Gelder für die Kastration freilebender Katzen bereitgestellt. Vom 15. Oktober bis voraussichtlich 12. November können Tierschutzvereine und Privatleute Katzen, die nicht in menschlicher Obhut leben, zu einer Tierarztpraxis bringen, wo sie dann kostenfrei kastriert werden. Der Tierbringende muss vor Ort eine Erklärung ausfüllen, in der er bestätigt, dass es sich um eine freilebende Katze handelt. Seit Herbst 2014 wurden in dem Pilotprojekt so bereits 12.848 Kätzinnen und Kater kastriert. Die Aktion soll dazu beitragen, das Leid von herrenlosen Katzen auf den Straßen zu
reduzieren, die sich andernfalls unkontrolliert vermehren würden. Der Tierarzt verzichtet auf sein Honorar als Spende in Höhe von 25 Euro, die restlichen Kosten werden aus einem Fonds bezahlt. Dieser wird durch die Tierärztekammer Schleswig-Holstein verwaltet. An der Aktion sind zudem Tierschutzverbände, die Kommunen, der Landesjagdverband und das Land Schleswig-Holstein beteiligt. Der Aktionszeitraum kann verfrüht beendet werden, wenn der Fonds erschöpft ist. Auch Privatbesitzer sind zur Kastration ihrer Katzen aufgerufen, da der Herbst biologisch besonders günstig dafür ist.
Weitere Nachrichten