02.07.2017: Sportphysiotherapie für Hunde - Sporthunde erfolgreich betreuen und therapieren


Sportphysiotherapie für Hunde - Sporthunde erfolgreich betreuen und therapieren

Rallie Obedience, Mantrailing, Flyball, Dog Dancing, Agility – sportliche Auslastung von Hunden beschränkt sich schon längst nicht mehr nur auf Hüte- und Zugarbeit. 16 verschiedene Hundesportarten beschreiben Silke Meermann und Christiane Gräff zu Beginn ihres imMai 2017 erstmals erschienen Fachbuches „Sportphysiotherapie für Hunde“.

Ihr Anlass, ein Lehrbuch für Hundesportler, -trainer, Tierärzte, -physiotherapeuten, Leistungsrichter und Prüfer herauszubringen, war für die Autorinnen ein Mangel an Fachinformationen zu diesem Thema, beispielsweise auch im tierärztlichen Curriculum. Ihnen stieß auf, dass viele Tierärzte (deshalb) nicht den nötigen Respekt für Hundesportler aufbrachten, die Hundesportler ihrerseits aber durch ein mangelndes Bewusstsein für die Notwendigkeit eines Auf- und Abwärmens auffielen. Im Praxisalltag waren die Autorinnen bestürzt über die Anzahl Hunde, die durch eine Über- oder Fehlbelastung bereits im jungen Alter wegen Osteopathien und Gelenksbeschwerden vorstellig wurden.

Deshalb liegt ein Schwerpunkt des Buches auf der Prävention und bietet zudem sehr detaillierte und praxistaugliche (Beispiel-)Pläne für ein erfolgreiches und gesundheitsschonendes Training für Koordination, Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit und Vorschläge für Auf- und Abwärmübungen.

Doch auch die Diagnostik und Therapie kommen neben Grundlagen wie zu „myofaszialen Wirkungsketten“ nicht zu kurz. Die richtigen Handgriffe dafür werden anschaulich dargestellt, die spezifischen Krankheiten wie die Spondylose und die subkutane Pannikulose sowie Therapiemöglichkeiten umfassend ausgeführt. Der Leser erfährt etwa über die Hydro- oder Elektrotherapie viel Wissenswertes.

Für scheinbar kleine, aber durchaus interessante Themen wie Doping und Stress im Hundesport sowie die Auswahl des richtigen Geschirrs nehmen sich die Autorinnen ebenso Zeit. Besonders gefallen hier auch die Fallbeispiele.

Zu den Autorinnen
Dr. Silke Meermann leitet eine Kleintierpraxis. Ihre Fortbildungen in etwa caniner Osteopathie und Physiotherapie und Rehabilitation beim Kleintier münden in Dozententätigkeit und zahlreichen Publikationen in Fachmagazinen. Sie ist selbst Vizelandmeisterin im Turnierhundesport.

Christiane Gräff ist ausgebildete Physiotherapeutin und nach zahlreichen Weiterbildungen auf dem tier- und sportphysiotherapeutischen Bereich ebenfalls als Dozentin tätig, etwa an ihrem eigens gegründeten Fortbildungszentrum für Tierphysiotherapeuten und Tierärzte. Sie leitet die tierphysiotherapeutische Praxis „Fit for Vet’s“ und ist Autorin in verschiedenen Fachzeitschriften.

Fazit
Das Buch besticht durch seinen Detailreichtum und die auffällig hohe Anzahl anschaulicher Bilder. Es ist jedoch nicht das erste Fachbuch dieser Art. Auch das bereits 2006 im Sonntag-Verlag erschienene Buch „Bewegungstherapie für Hunde für Hundesport und Rehabilitation“ von Sabine Mai, Fachärztin für Physiotherapie, beschäftigt sich mit der Thematik und enthält ebenfalls schon Trainingspläne. Jedoch bekommt man mit „Sportphysiotherapie für Hunde“ ein nicht nur weit aktuelleres, sondern auch umfassenderes Lehrbuch an die Hand, das alle Akteure des Hundesports auf eine gemeinsame Gesprächsbasis bringt.
Nach der Lektüre dieses Buches besteht kein Zweifel mehr an der Notwendigkeit von spezialisierten Tierärzten/Hundephysiotherapeuten.


Bibliographie

Bibliographie Sportphysiotherapie für Hunde - Sporthunde erfolgreich betreuen und therapieren
Silke Meermann, Christiane Gräff Sonntag (Verlag), 2017
328 Seiten, Hardcover
ISBN-10: 3132058718
ISBN-13: 978-3132058712
Ladenpreis: 79,99 €


Links / Literatur
Fachbuch bei Lehmanns Media bestellen

Bearbeitet von:
Sophia Neukirchner
Studierende der Veterinärmedizin an der Universität Leipzig
Email

Hier finden Sie eine Übersicht aller Rezensionen

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Vetion.de - Newsletter

Login eLearning-Kurse

Hier geht es zum Login für alle aktuellen eLearning-Kurse.

Veti-Kalender 2017/18

Der Veti-Kalender 2017/18 ist ab sofort im Vetion.de-Shop erhältlich >>>>

Jobbörse / Kleinanzeigen

Unter Jobbörse/ Kleinanzeigen finden Sie u.a. folgende Anzeigen:

Ausbildungsplatz TMFA
Datum: 17.11.2017 >>>>

Gemischtpraxis in osthessischer Kleinstadt sucht tierärztliche Unterstützung
Datum: 17.11.2017 >>>>

Termine

Feline Hyperthyreose und canine Hypothyreose – Sind Sie bei der Diagnostik, Therapie und Monitoring noch auf dem neuesten Stand?
am 15.11.2017 >>>>

Daten, Diagnose und Digitales - Transitkühe und Smarte Vets heute - Symposium im Rahmen der Nutztierakademie von Bayer
vom 05.12.2017 bis 06.12.2017 >>>>

Die Jamaika - Koalition

Was meinen Sie dazu? Blitzumfragen zu aktuellen Themen aus Tiermedizin und Tiergesundheit

Zur Umfrage >>>>