Menü ≡

Buchrezensionen

Rezension Grünland für Pferde – ein Praxishandbuch

Verband der Landwirtschaftskammern

Gutes Weidemanagement setzt sich aus der Berücksichtigung der Kenntnisse um die komplexen Zusammenhänge von Standort, Pflege, Düngung, Pflanzenbestand und deren Entwicklung, aber auch der Intensität der Nutzung der Pferdeweide zusammen. Zudem müssen die ernährungsphysiologischen Ansprüche der Pferde berücksichtigt werden, denn grade auf der Weide können Pferde auch krankgefüttert werden, in dem es zu stoffwechselbedingten Erkrankungen wie beispielsweise Hufrehe und die Weidemyopathie kommt.

Das Praxishandbuch Grünland für Pferde ist ein umfassender und praxisorientierter Ratgeber, der alle wichtigen Aspekte der Weidehaltung von Pferden aufgreift und gleichzeitig auch die agronomischen Anforderungen berücksichtigt.

Der Ratgeber umfasst 90 Seiten und beschreibt bzw. erklärt nicht nur die ernährungsphysiologischen Ansprüche von Pferden unter Berücksichtigung von Haltungsform und Nutzung, sondern geht im Einzelnen auch auf die notwendigen Maßnahmen des Weidemanagements ein. Hier seien die saisonalen Maßnahmen ebenso genannt wie Düngung, Nachsaat, Monitoring oder Weidewirtschaft.

Ein weiterer Teil des Ratgebers dreht sich um toxische Pflanzen und deren Bekämpfung.

Fazit
Ein gut strukturierter und hinreichend bebilderter Ratgeber für alle Pferdehalter mit Weidehaltung, der den Fokus auf die Bedeutung und den Nutzen eines guten Weidemanagements legt, um den ernährungsphysiologischen Ansprüchen der Pferde zu genügen und gesundheitliche Risiken minimieren.

Das Handbuch kann für 15 € bei der Landwirtschaftskammer NRW per Email an hubert.kivelitz@lwk.nrw.de bestellt werden.

Dr. Julia Henning
Email

Fachkräftemangel

Was muss aus Ihrer Sicht geschehen, damit der Fachkräftemangel nicht zu einer Versorgungskrise bei Haus- und Nutztieren in einigen Regionen führt?