Menü ≡

Buchrezensionen

Kleintieronkologie

Nicht erst seit Coronazeiten steigt die Anzahl privat gehaltener Hunde und Katzen, die immer mehr den Status eines Familienmitgliedes erreichen, stetig. Durch verbesserte Ernährung und spezialisiertere medizinische Versorgung erlangen sie inzwischen ein deutlich höheres Lebensalter, dies führt zu einer immer größeren Nachfrage nach Diagnostik und Behandlung, unter anderem auch onkologischer Erkrankungen.

Die inzwischen neu erschienene und aktualisierte 4. Auflage der Kleintieronkologie von Martin Kessler richtet sich an alle, die sich intensiver mit der Diagnostik und den therapeutischen Möglichkeiten von Tumorerkrankungen auseinandersetzen wollen. Dabei ist die neue Ausgabe dieses Klassikers in Bezug zur vorherigen Ausgabe um wesentliche Informationen reicher und um therapeutische Empfehlungen ergänzt.

Das gesamte Buch besticht durch seine klare Struktur sowie durch einen guten Lesefluss. Hochwertige Abbildungen, Grafiken und Fotos ergänzen die prägnanten Kapitel. Tabellen ermöglichen zudem einen schnellen Überblick, so dass im hektischen Alltag viele Informationen schnell nachgeschlagen werden können. Es werden neben den Grundlagen der Tumorentstehung, der klinischen Diagnostik und der Therapie auch die spezielle Onkologie aller Tumorformen thematisiert und durch Tumormanagement nach aktuellem Stand der Wissenschaft ergänzt.

Fazit

Alles in allem lässt das neue Werk nichts zu wünschen übrig und ist damit auf dem deutschen Markt einzigartig und empfehlenswert.

Uta Brandenburg, Kleintierklink Uni Göttingen

Bibliographie
Kleintieronkologie Diagnose und Therapie von Tumorerkrankungen bei Hund und Katze
Martin Kessler 2022 
4., vollständig überarbeitete Auflage
Thieme (Verlag)
978-3-13- 241925-4 (ISBN)
Preis: 199,99 €

Buch bei Lehmanns Media bestellen

Redaktion Vetion.de
Email

Fachkräftemangel

Was muss aus Ihrer Sicht geschehen, damit der Fachkräftemangel nicht zu einer Versorgungskrise bei Haus- und Nutztieren in einigen Regionen führt?