www.myvetlearn.de

Datenschutz-Grundverordnung - Was Tierarztpraxen beachten müssen

Kurszeitraum: 02.05.2018 - 31.12.2018

Im Rahmen einer Kooperation von ATF, bpt und Vetion.de können Sie sich unter www.myvetlearn.de in einem E-Learning-Kurs über die EU-Datenschutz-Grundverordnung informieren. Als Referentin steht Frau RAin Gabriele Moog (bpt) zur Verfügung.

Am 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft getreten, wodurch es zu zahlreichen Änderungen der bislang geltenden Datenschutzbestimmungen gekommen ist, die auch vor den Praxis- und Klinikbetreibern nicht Halt machen. Zudem drohen bei Verstößen empfindliche Geldstrafen bis zu vier Prozent des Konzern-Jahresumsatzes.

Datenschutzrechtlich relevante Vorgänge sind bereits das Aufnehmen von Halterinformationen und das Speichern dieser Informationen in einer (elektronischen) Behandlungsdokumentation, also im Grunde bereits die Verwendung einer Praxissoftware oder die Weitergabe der Daten an eine Abrechnungsstelle. Dem müssen die Patientenbesitzer in der Regel fortan schriftlich zustimmen. Die Zustimmung ist zu dokumentieren, ebenso wie die Zwecke der Datenverarbeitung und die jeweilige Rechtsgrundlage. Neu sind umfangreiche Informationspflichten und ein Recht auf Herausgabe der (maschinenlesbaren) Daten.

Zur Sicherung und Verwaltung der Daten müssen zudem einige Maßnahmen ergriffen werden, so muss u.a. die Datensicherung technisch zeitgemäß und sicher sein. Zudem sind Datenpannen künftig unverzüglich der zuständigen Aufsichtsbehörde zu melden. Weiterhin muss, wie bisher, in Praxen ab 10 Personen ein betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt werden.

Referentin: RAin Gabriele Moog (Referentin der bpt-Geschäftsführung), Frankfurt

Folgende Themen werden im E-Learning-Kurs ab 2. Mai 2018 behandelt:

  • Personenbezogene Daten – was ist das?
  • Wer ist für Datenschutz verantwortlich?
  • Wie vermeide ich teure Strafen?
  • Was hat es mit dem Datenschutzbeauftragten auf sich?
  • Welche neue Dokumentation kommt auf die Tierarztpraxis zu?
  • Welchen Mehraufwand bringen die neuen Informationspflichten?
  • Einwilligung – wie funktioniert sie?
  • Welche neuen Rechte hat mein Kunde?
Im Rahmen des bpt-Kongresses sind RA Dr. Dennis Voigt und Gabriele auf das Thema Datenschutz sehr intensiv in einem Seminar eingegangen, in dem es vor allem darum ging, Antworten auf Fragen geben, die sich im Zusammenhang mit der EU-DSGVO ergeben haben. Diese Veranstaltung wurde als Video aufgezeichnet und steht nun ebenfalls den Kursteilnehmern zur Verfügung.

Kursgebühr:
100 EUR, ATF- und DVG-Mitglieder 60 EUR,
kostenfrei für bpt-Mitglieder (bitte ausschließliche Anmeldung über den internen Bereich für bpt-Mitglieder beachten ).

*ACHTUNG: Die Präsenzveranstaltung ist nicht Teil des E-Learnings

Datenschutz-Grundverordnung -  Was Tierarztpraxen beachten müssen

Zur Kursbuchung

Programm und Anmeldeformular als PDF

PREISE
Normalpreis
100.00 €
ATF-/DVG-Mitglieder
60.00 €
Arbeitslose Tierärzte
60.00 €
Vet.-med. Studenten
60.00 €

Zur Kursbuchung