Menü ≡

Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Zwicke

Weibliches Rind mit Freemartinismus. Entsteht bei getrenntgeschlechtlichen Zwillingsträchtigkeiten durch das Zusammenwachsen der Choriongefäße der beiden Feten. Dadurch kommt es zu einem Blutaustausch zwischen den Zwillingen. Der vom männlichen Fetus gebildete hodendeterminierende Faktor gelangt in den weiblichen Fetus und hemmt dessen Ovarentwicklung sowie die Ausbildung der Müller-Gänge und damit des Genitaltrakts. Zwicken haben ein bullenähnliches Aussehen und zeigen zum Teil maskulines Verhalten.

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Praxis

Wie hat sich die Pandemie bei Ihnen in der Praxis zusammengefasst bemerkbar gemacht?