Menü ≡

Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Tumor

Örtliche umschriebene Gewebe- oder Organschwellung, die verschiedene entzündliche und nichtentzündliche Ursachen haben kann. Findet im engeren Sinne Verwendung für eine gewebliche Neubildung (Geschwulst, Neoplasie) in Form eines spontanen, Überschusswachstums von körpereigenem Gewebe.
Im weiteren Sinne wird damit jede lokalisierte Anschwellung durch Ödem, Entzündung o.ä. bezeichnet.

Diskussion über die Antibiotikaeinstufung

Wie denken Sie über die von einigen EU-Parlamentsabgeordneten angestoßene Diskussion über die Neueinstufung antimikrobieller Wirkstoffe?

Mehr Informationen zu dieser Problematik finden Sie unter www.tieraerzteverband.de