Menü ≡

Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Deckexanthem/ Koitalexanthem

Bläschenausschlag des Pferdes
Durch das equine Herpesvirus (EHV 3) hervorgerufene, auf Pferde beschränkte Erkrankung der Schleimhaut der äußeren Genitalien (Scheidenvorhof, Penis, Präputium) sowie benachbarter Hautstellen und des Euters. Ansteckung vor allem durch den Deckakt. Nach 1-10 Tagen treten meist an den genannten Stellen kreisrunde Bläschen, Pusteln oder Erosionen auf. Nach dem Platzen der Bläschen kommt es meist nach 1-3 Wochen zu einer komplikationslosen Abheilung. Häufig bleiben kreisrunde, pigmentlose Flecken zurück. Bakterielle Sekundärinfektionen können das Krankheitsbild jedoch komplizieren. Infizierte Tiere können lebenslang latente Virusträger und damit Virusausscheider bleiben.

Diskussion über die Antibiotikaeinstufung

Wie denken Sie über die von einigen EU-Parlamentsabgeordneten angestoßene Diskussion über die Neueinstufung antimikrobieller Wirkstoffe?

Mehr Informationen zu dieser Problematik finden Sie unter www.tieraerzteverband.de