Lexikon der veterinärmedizinischen Fachbegriffe

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Momentan enthält unser Lexikon 1997 Begriffe

Das Lexikon wird Ihnen präsentiert von

MSD Tiergesundheit / Intervet Deutschland GmbH

Oxalurie

Hyperoxalurie, Oxalose
Anstieg und vermehrte Ausscheidung der Oxalsäure im Urin. Es werden zwei Formen Oxalurie unterschieden:
1. Primäre Hyperoxalurie: Enzymdefekt (selten)
2. Sekundäre Hyperoxalurie: Tritt im Rahmen anderer Grunderkrankungen (Stoffwechselstörungen) auf und wird häufig von einer Hyperkalzämie und Hyperkalzurie begleitet. Als Ursachen kommen eine Überfunktion der Nebenschilddrüse (Hyperparathyreoidismus), Sarkoidose, Vitamin D-Überdosierungen, Morbus Cushing, Knochenmetastasen oder ein Multiples Myelom in Frage. Die Oxalurie kann aber auch nach Genuss von großen Mengen Spinat-, Rhabarber- oder Kakao-haltiger Produkte auftreten, da diese Nahrungsmittel besonders viel Oxalsäure enthalten.

Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte

Was halten Sie von der geforderten Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte?

Ich unterstütze die Forderung uneingeschränkt.
Unglaublich, dass solche Geräte bislang nicht zugelassen werden müssen.
Eine Überprüfung von Seiten des Schlachthofs reicht aus.
Das ist nur wieder eine neue Schikane und ein Wettbewerbsnachteil.