Menü ≡

2018er Rekordmarke getoppt: bpt-INTENSIV 2020 - Erfolgreichste Bielefelder Kleintierfortbildung alle

Trotz der drohenden Corona-Epidemie waren Aussteller und Teilnehmer zahlreich nach Bielefeld gekommen

Trotz der drohenden Corona-Epidemie waren Aussteller und Teilnehmer zahlreich nach Bielefeld gekommen
Trotz der drohenden Corona-Epidemie waren Aussteller und Teilnehmer zahlreich nach Bielefeld gekommen

Auch in der Ausstellungshalle war das große Interesse der TierärztInnen an den Vorträgen sichtbar - während der Vortragszeiten war es sehr leer.
Auch in der Ausstellungshalle war das große Interesse der TierärztInnen an den Vorträgen sichtbar - während der Vortragszeiten war es sehr leer.

Während der Pausenzeiten war der Andrang und das Interesse jedoch groß.
Während der Pausenzeiten war der Andrang und das Interesse jedoch groß.

Am Stand von Elanco konnte Frau/Mann sich mit einem Cocktail stärken.
Am Stand von Elanco konnte Frau/Mann sich mit einem Cocktail stärken.




Vergangenes Wochenende wimmelte es in Bielefeld bzw. in Bielefelds Stadthalle nur so von Tierärztinnen und Tierärzten. Der Grund: die Bielefelder Kleintiertagung bpt-INTENSIV. Für das diesjährige Spezialthema Ophthalmologie reisten rund 1.300 Tierärztinnen und Tierärzte an. Darüber hinaus besuchten das TFA- Fachprogramm 340 Tiermedizinische Fachangestellte die Fortbildungen zu Existenzgründung und Praxisführung. Außerdem stellten noch knapp 100 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen auf der Fachmesse vor. Dies alles zusammen ergibt einen neuen Besucherrekord von mehr als 1.600 Teilnehmerinnen und Teilnehmern – und dies trotz der drohenden Coronavirus- Epidemie, die aktuell alle Medien beherrscht.

„Damit hat die Tagung die Rekordmarke von 2018 nochmals getoppt und ihre Position als eine der wichtigsten Kleintierfortbildungen im deutschsprachigen Raum einmal mehr bestätigt“, freut sich bpt-Präsident Dr. Siegfried Moder. „Dieser grandiose Erfolg unserer erfolgreichsten Kleintiertagung in Bielefeld aller Zeiten ist sicherlich nicht zuletzt dem Schwerpunktthema zu verdanken, mit dem bpt und FVO ganz offensichtlich das Interesse der Kollegenschaft punktgenau getroffen haben“, so Moder.

Ergänzt wurde das Hauptprogramm durch zahlreiche Seminare. In der traditionellen berufspolitischen Veranstaltung am Samstagabend wurde lebhaft die Frage diskutiert, welche Chancen und Risiken die Telemedizin mit sich bringt.

In den Pausen wurden außer Fachthemen auch immer wieder das Coronavirus diskutiert und welche Folgen/Auswirkungen eine Epidemie für die tierärztliche Praxis haben könnte. Die Stimmung blieb jedoch gelassen und heiter, lediglich die Begrüßungen vielen dieses mal weniger herzlich aus als in der Tiermedizin sonst gewohnt. An den Ständen der Aussteller herrschte in den Pausen reges Treiben. Viele haben die Fortbildung in Bielefeld genutzt, um frisch und sportlich in das neue Jahr zu starten, was hie und da auch an der Standkleidung zu erkennen war.

Rechts ein kleiner bildhafter Eindruck von der Industrieausstellung am Freitag.

Weitere Bilder sowie Bilder der 70-ger Jahre Party am Freitagabend finden Sie unter Vetmagazin.de.

Die nächste bpt-INTENSIV Kleintier in Bielefeld widmet sich vom 25. bis 28. Februar 2021 dem Schwerpunktthema „Die Wunde“.

Dr. Julia Henning
Email

zurück

Zulassungsbedingungen für das Studium der Veterinärmedizin

Sind Sie der Meinung, dass die Zulassungsbedingungen für das Studium der Veterinärmedizin geändert werden müssen?

Aktuell entscheidet hauptsächlich der NC.