Wir sind bemüht, die bei Vetion.de vorhandenen Vorschriften auf dem aktuellen Stand zu halten. Damit Sie diesen auch angezeigt bekommen, aktualisieren Sie bitte sicherheitshalber die Ansicht in Ihrem Browser.

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der angebotenen Informationen wird keine Gewähr übernommen. Es gelten ausschließlich die in den amtlichen Verkündigungsorganen veröffentlichten Textfassungen.

 

Aufgehoben durch:

Beschluss 2010/436/EU zur Durchführung der Entscheidung 2000/258/EG im Hinblick auf Befähigungstests zum Zweck der Aufrechterhaltung von Laboratorien erteilten Zulassungen für die Durchführung serologischer Tests zur Kontrolle der Wirksamkeit der Tollwutimpfstoffe
vom 9. August 2010, Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L 209, S.19 vom 10.8.2010

2004/233/EG: Entscheidung der Kommission zur Zulassung von Laboratorien zur Überprüfung der Wirksamkeit der Tollwutimpfung bei bestimmten als Haustiere gehaltenen Fleischfressern

Vom 4. März 2004, Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L 71/30 vom 10.3.2004, geändert durch die berichtigte (L193/64 vom 01.06.2004) Entscheidung 2004/448/EG der Kommission vom 29. April 2004, Amtsblatt L 155 vom 30. April 2004; durch die Entscheidung 2004/693/EG der Kommission vom 08. Oktober 2004, Amtsblatt L 315 vom 14. Oktober 2004; durch die Entscheidung 2005/392/EG der Kommission vom 17. Mai 2005, Amtsblatt L 130 vom 24. Mai 2005; durch die Entscheidung 2005/656/EG der Kommission vom 14. September 2005, Amtsblatt L 241 vom 17. September 2005; geändert durch die Entscheidung 2006/48/EG der Kommission vom 27. Januar 2006, Amtsblatt L 26 vom 21. Januar 2006; geändert durch die Entscheidung Nr. 1792/2006 der Kommission vom 23. Oktober 2006, Amtsblatt der Europäischen Union L 362/1 vom 20.12.2006; geändert durch die Entscheidung 2007/729/EG der Kommission vom 07. November 2007, Amtsblatt der Europäischen Union L 294/26 vom 13.11.2007; geändert durch die Entscheidung 2009/601/EG der Kommission vom 05. August 2009, Amtsblatt der Europäischen Union L 204/43 vom 06.08.2009; zuletzt geändert durch die Entscheidung 2009/779/EG der Kommission vom 22. Oktober 2009, Amtsblatt der Europäischen Union L 278/58 vom 23.10.2009

DIE KOMMISSION DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN —
gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft,
gestützt auf die Entscheidung 2000/258/EG des Rates vom 20. März 2000 zur Bestimmung eines spezifischen Instituts, das für die Aufstellung der Kriterien für die Normung der serologischen Tests zur Kontrolle der Wirksamkeit der Tollwutimpfstoffe verantwortlich ist(1), insbesondere auf Artikel 3,

(1) ABl. L 79 vom 30.3.2000, S. 40. Entscheidung geändert durch die Entscheidung 2003/60/EG der Kommission (ABl. L 23 vom 28.1.2003, S. 30).

in Erwägung nachstehender Gründe:
(1) Die Entscheidung 2001/296/EG der Kommission vom 29. März 2001 zur Zulassung von Laboratorien zur Überprüfung der Wirksamkeit der Tollwutimpfung bei bestimmten als Haustiere gehaltenen Fleischfressern(2) ist mehrfach und in wesentlichen Punkten geändert worden(3). Aus Gründen der Übersichtlichkeit und Klarheit empfiehlt es sich daher, die genannte Entscheidung zu kodifizieren.

(2) ABl. L 102 vom 12.4.2001, S. 58. Entscheidung zuletzt geändert durch die Entscheidung 2002/341/EG (ABl. L 117 vom 4.5.2002, S. 13).
(3) Siehe Anhang II.

(2) Mit der Richtlinie 92/65/EWG des Rates vom 13. Juli 1992 über die tierseuchenrechtlichen Bedingungen für den Handel mit Tieren, Samen, Eizellen und Embryonen in der Gemeinschaft sowie für ihre Einfuhr in die Gemeinschaft, soweit sie diesbezüglich nicht den spezifischen Gemeinschaftsregelungen nach Anhang A Abschnitt I der Richtlinie 90/425/EWG unterliegen(4), wurde für die Verbringung bestimmter als Haustiere gehaltener Fleischfresser in das Hoheitsgebiet bestimmter tollwutfreier Mitgliedstaaten eine Alternativregelung zur Quarantäne vorgesehen. Diese Regelung setzt die Überprüfung der Wirksamkeit der bei diesen Tieren durchgeführten Impfung durch Antikörpertitration
voraus.

(4) ABl. L 268 vom 14.9.1992, S. 54. Richtlinie zuletzt geändert durch die Verordnung (EG) Nr. 1398/2003 der Kommission (ABl. L 198 vom 6.8.2003, S. 3).

(3) Mit der Entscheidung 2000/258/EG wurde das AFSSALaboratorium, Nancy, Frankreich, als Institut bestimmt, das für die Aufstellung der Kriterien für die Normung der serologischen Tests zur Kontrolle der Wirksamkeit der Tollwutimpfung verantwortlich ist.

(4) Im Rahmen der Alternativmaßnahmen zur Quarantäne wurde ein Eignungsprüfungsverfahren für die Titration von Tollwutantikörpern bei geimpften als Haustiere gehaltenen Fleischfressern entwickelt.

(5) Das AFSSA-Laboratorium, Nancy, wird das Eignungsprüfungsverfahren vornehmen, um zu beurteilen, welche Laboratorien zur Durchführung der serologischen Tests bei tollwutgeimpften Fleischfressern zugelassen werden.

(6) Mehrere Mitgliedstaaten haben die Zulassung von Laboratorien für die Durchführung von Analysen zur Überprüfung der Wirksamkeit der Tollwutimpfung bei bestimmten als Haustiere gehaltenen Fleischfressern beantragt.

(7) Das AFSSA-Laboratorium, Nancy, hat die Anträge der Mitgliedstaaten geprüft und das Ergebnis dieser Prüfung der Kommission übermittelt.

(8) Die Kommission kann auf der Grundlage dieser Ergebnisse ein Verzeichnis der Laboratorien aufstellen, die für die Durchführung der serologischen Titration bei tollwutgeimpften Fleischfressern zugelassen sind.

(9) Die in dieser Entscheidung vorgesehenen Maßnahmen entsprechen der Stellungnahme des Ständigen Ausschusses für die Lebensmittelkette und Tiergesundheit

HAT FOLGENDE ENTSCHEIDUNG ERLASSEN:

Artikel 1

Die von den Mitgliedstaaten vorgeschlagenen und zur Durchführung der Analysen zur Überprüfung der Wirksamkeit der Tollwutimpfung bei bestimmten als Haustieren gehaltenen Fleischfressern zugelassenen Laboratorien sind in Anhang I aufgeführt.

Artikel 2

Die Entscheidung 2001/296/EWG wird aufgehoben.

Bezugnahmen auf die aufgehobene Entscheidung gelten als Bezugnahmen auf die vorliegende Entscheidung und sind nach Maßgabe der Entsprechungstabelle in Anhang III zu lesen.

Artikel 3

Diese Entscheidung ist an alle Mitgliedstaaten gerichtet.

Brüssel, den 4. März 2004
Für die Kommission
David BYRNE
Mitglied der Kommission

ANHANG I
NAMEN DER LABORATORIEN

(BE) Belgien

Institut Pasteur de Bruxelles
Rue Engeland/Engelandstraat 642
B-1180 Brussels

(BG) Bulgarien

National Diagnostic Veterinary Research Institute, National Reference
Laboratory for Animal Rabies
15, Pencho Slaveykov Blvd.
Sofia 1606

(CZ) Tschechische Republik

Státní veterinární ústav Praha
Sídlištní 24
163 05 Praha 6 – Lysolaje
Tel.: (420) 251 03 11 11
Fax: (420) 220 92 06 55
E-mail: sekretariat@svupraha.cz

(DK) Dänemark

Technical University of Denmark
National Veterinary Institute
Lindholm
4771 Kalvehave
DÄNEMARK
Tel.: + 45 3588 6000
Fax + 45 3588 7901
E-Mail: vet@vet.dtu.dk

(DE) Deutschland

1. Institut für Virologie, Fachbereich Veterinärmedizin
Justus-Liebig-Universität Gießen
Frankfurter Straße 107
D-35392 Gießen

2. Eurovir Hygiene-Institut
Im Biotechnologiepark
D-14943 Lukenwalde

3. - gestrichen -

4. Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt
Fachbereich 4 Veterinärmedizin
Haferbreiter Weg 132—135
D-39576 Stendal

5. Staatliches Veterinäruntersuchungsamt
Zur Taubeneiche 10-12
D-59821 Arnsberg

6. Friedrich-Loeffler-Institut
Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit
Institut für epidemiologische Diagnostik
Seestraße 55
D-16868 Wusterhausen

7. Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen
Zschopauer Str. 186
D-09126 Chemnitz

8. Vet Med Labor GmbH
Mörikestr. 28/3
D-71636 Ludwigsburg

(EE) Estland

Estonian Veterinary and Food Laboratory
Kreutzwaldi 30
EE-51 006 Tartu

(EL) Griechenland

Centre of Athens Veterinary Institutions Virus Department
25, Neapoleos Str
GR-153 10 Ag. Paraskevi, Athens

(ES) Spanien

Laboratorio Central de Sanidad Animal de Santa Fe
Camino del Jau, s/n
E-18320 Santa Fe (Granada)
Tel./Fax (34) 958 44 04 00/12 00
Correo electrónico: clvgr@mapya.es

(FR) Frankreich

1. AFSSA Nancy
Domaine de Pixérécourt
B.P. 9
F-54220 Malzeville

2. Laboratoire Vétérinaire Départemental de la Haute-Garonne
78, rue Boudou
F-31140 Launaguet

3. Laboratoire Départemental de la Sarthe
128, rue de Beaugé
F-72018 Le Mans Cedex 2

4. Laboratoire départemental d'analyses du Pas-de-Calais
Parc des Bonnettes
2, rue du Genévrier
F-62022 Arras Cedex

(IT) Italien

1. Istituto Zooprofilattico Sperimentale delle Venezie
Via Romea 14/A
I-35020 Legnaro (PD)

2. Istituto Zooprofilattico Sperimentale dell'Abruzzo e del Molise
Via Campio Boario
I-64100 Teramo

3. Istituto Zooprofilattico Sperimentale del Lazio e della Toscana
Via Appia Nuova 1411
I-00178 Roma

(LV) Lettland

State Veterinary Medicine Diagnostic Centre
Food and Veterinary Service
Lejupes iela 3,
LV-1076 Riga

(LT) Litauen

National Veterinary Laboratori/Nacionaline Veterinarijos laboratorija
J. Kairiukscio 10
LT-08409 Vilnius

(HU) Ungarn

Mezőgazdasági Szakigazgatási Hivatal Központ, Állat-egészségügyi Diagnosztikai Igazgatóság
Central Agricultural Office, Veterinary Diagnostic Directorate
Address: H-1149 Budapest, Tábornok u. 2.
Mailing Address: 1581 Budapest, 146. Pf. 2.
Tel.: +36 1 460-6300
Fax: +36 1 252-5177
E-mail: titkarsag@oai.hu

(NL) NIEDERLANDE

Central Institute for Animal Disease Control (CIDC) Lelystad
P.O. Box 2004
8203 AA Lelystad
Netherlands

(AT) Österreich

Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
Veterinärmedizinische Untersuchungen Mödling
Robert-Koch-Gasse 17
A-2340 Mödling

(PL) POLEN

National Veterinary Research Institute
Al. Partyzantow 57
24-100 Pulawy

(PT) PORTUGAL

Laboratório Nacional de Investigação Veterinária (LNIV)
Estrada de Benfica 701
P-1500 Lisboa

(SI) SLOWENIEN

National Veterinary Institute
Gerbiceva 60
1000 Ljubljana

(SK) SLOWAKEI

State Veterinary Institute
Pod drahani 918
960 86 Zvolen

(FI) Finnland

National Veterinary and Food Research Institute
PL 45
FIN-00581 Helsinki

RO Rumänien

Institutul de Diagnostic si Sănătate Animală
Strada Dr. Staicovici nr. 63, sector 5
codul 050557, Bucuresti

Institutul Pasteur
Calea Giulești nr. 333, sectorul 5
codul 060288, Bucuresti

(SE) SCHWEDEN

National Veterinary Institute
(Department of Virology)
S-751 89 Uppsala

(UK) Vereinigtes Königreich

1. Veterinary Laboratories Agency
Virology Department
Woodham Lane,
New Haw
Addlestone
Surrey KT15 3NB
United Kingdom

2. Biobest
Pentlands Science Park
Bush Loan
Penicuik
Midlothian
EH26 0PZ
United Kingdom

Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien *)

Laboratorium für Tollwut des Veterinärinstituts
Fakultät für Veterinärmedizin
Lazar Pop-Trajkov 5-7
1000 Skopje

*) Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L 334, S.47 vom 6.12.2012

Anmerkung: Ein regelmäßig aktualisiertes Verzeichnis mit Angabe von Ansprechpartnern sowie den Fax- und Telefonnummern und E-Mail-Adressen der oben genannten Laboratorien kann abgerufen werden unter:

http://europa.eu.int/comm/food/animal/liveanimals/pets/approval_de.htm

ANHANG II

Aufgehobene Entscheidung mit ihren nachfolgenden Änderungen
Entscheidung 2001/296/EG der Kommission               (ABl. L 102 vom 12.4.2001, S. 58)
Entscheidung 2001/808/EG der Kommission               (ABl. L 305 vom 22.11.2001, S. 30)
Entscheidung 2002/341/EG der Kommission               (ABl. L 117 vom 4.5.2002, S. 13)

ANHANG III

Entsprechungstabelle

Entscheidung 2001/296/EG Vorliegende Entscheidung
Artikel 1

Artikel 2
Anhang

Artikel 1
Artikel 2
Artikel 3
Anhang I
Anhang II
Anhang III