Paratuberkulose beim Rind

Der Paratuberkulose oder Johneschen Krankheit beim Rind wird in Deutschland bisher keine große Bedeutung beigemessen. In anderen Ländern wie den USA ist sie aber sehr wohl ein großes Problem. Es gibt dort umfangreiche Bekämpfungsmaßnahmen. Wir wollen Ihnen hier einen kurzen Einblick in die Krankheit geben und die neuesten Bekämpfungsstrategien darstellen .

Die hier wiedergegebenen Inhalte beruhen auf den unter "Links" aufgelisteten Informationen oder auf den im Text vermerkten Quellen.


Paratuberkulose - in Deutschland kein Thema - oder etwa doch? >>>


Mycobacterium paratuberculosis - Erreger und Umweltresistenz >>>


Wie wird Partuberkulose übertragen ? >>>


Die klinische Symptomatik der Paratuberkulose >>>


Der Weg zur Diagnose >>>


Sind Behandlung oder Impfung möglich? >>>


Wie sieht die Sanierung des Betriebes aus? >>>


Rechtliche Grundlagen und Sanierungsmaßnahmen einzelner Bundesländer >>>


Welche ökonomische Bedeutung hat die Paratuberkulose? >>>

Vetion.de - Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Vetion.de - Newsletter
>>>>

Login eLearning-Kurse

Hier geht es zum Login für alle aktuellen eLearning-Kurse.
>>>>

Veti-Kalender 2018/2019 und TFA-Praxisplaner 2019 jetzt erhältlich

Der Veti-Kalender 2018/2019 sowie der TFA-Praxisplaner 2019 können ebenso wie verschiedene Lernkarten über den Vetion.de-Shop bezogen werden. >>>>

Jobbörse / Kleinanzeigen

Unter Jobbörse/ Kleinanzeigen finden Sie u.a. folgende Anzeige:

Tierarzt/-in für Kleintiere, Tierklinik Kaufungen-Kassel
Datum: 19.04.2019 >>>>

Tierarzt m/w fuer Kleintierpraxis in Yorkshire, UK
Datum: 19.04.2019 >>>>

Termine

Intensivworkshop „Neurologie mit Physiotherapie
vom 06.05.2019 bis 10.05.2019 >>>

Internationaler Veterinärkongress des Bundesverbandes der beamteten Tierärzte
vom 06.05.2019 bis 08.05.2019 >>>

Narkose mit Isofluran bei der Ferkelkastration

Aktuell wollen wir von Ihnen erfahren, wie Sie zur geplanten Verordnung stehen, dass Landwirte die Narkose mit Isofluran bei der Ferkelkastration durchführen dürfen.

Zur Umfrage >>>>