16. AMG-Novelle

Aktuelle Meldungen

15.06.2015: Landwirte sind nicht vermehrt Träger von MRSA

Die Erzeugergemeinschaft für Qualitätsvieh Hümmling e.G. (EZG Hümmling) hat eine bei einer Podiumsdiskussion beschlossene Wette um die Durchseuchung der Region mit MRSA gewonnen. Der Sprecher einer Anwohnerinitiative, Hermann-Josef Schomakers, hatte behauptet, die Stallanlagen in der Region würden die Menschen zu Trägern des Krankenhauskeims machen. Um die Behauptung zu widerlegen, schlug EZG Geschäftsführer Bernd Terhalle einen MRSA-Test im Rahmen einer Wette vor.
Der Wetteinsatz wurde auf 500 Euro festgelegt. 355 Menschen nahmen daraufhin freiwillig an der Testung teil. Das Ergebnis zeigt, dass 0,56% der teilnehmenden Personen Träger von MRSA sind. Das RKI und mrsa-net schätzen, dass etwa ein Prozent der Bevölkerung MRSA-Träger sind, sodass hier nicht von einem vermehrten Vorkommen gesprochen werden kann. Im Zuge der Testung will die EZG ihre Landwirte zu einer Informationsveranstaltung einladen und damit zur Versachlichung der MRSA-Diskussion beitragen.

Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte

Was halten Sie von der geforderten Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte?

Ich unterstütze die Forderung uneingeschränkt.
Unglaublich, dass solche Geräte bislang nicht zugelassen werden müssen.
Eine Überprüfung von Seiten des Schlachthofs reicht aus.
Das ist nur wieder eine neue Schikane und ein Wettbewerbsnachteil.