24.04.2018: Deutsche Vet bleibt Konzept treu


Deutsche Vet in Köln-Deutz



Die Ausstellung war kontinuierlich besucht


Wirkliches Gedränge gab es an den Ständen nie


Als Aussteller in der Heimatstadt mit dabei: Andereas Moll von Mollmedia und Hunderunden.de


Zeit zum Durchatmen hatten die Teilnehmer in den vielen kurzen Pausen

Am vergangenen Freitag und Samstag (20. und 21.4.2018) fand zum zweiten Mal die Deutsche Vet in den Kölner Messehallen statt. Viel verändert gegenüber dem Vorjahr hatte der britische Veranstalter CloserStill nicht. Magenta, das Markenzeichen der Veranstaltung war weiterhin dominierende Farbe. Auch der zentrale Ansatz, Fortbildung und Industrieausstellung enger mit einander zu verknüpfen und alles in einer Halle stattfinden zu lassen, in der Vortragsbereiche lediglich mittels Stellwänden und Vorhängen abgeteilt sind, blieb erhalten. In London (London Vet Show) und anderen Veranstaltungsorten hat sich dieses Konzept bereits gut etabliert und wird von der Zielgruppe angenommen. In Köln wirkten viele TeilnehmerInnen jedoch von der zeitweilig doch großen Geräuschkulisse und von der Unruhe in den Vortragssälen nur mäßig begeistert. Diejenigen, die bereits das zweite Mal hier waren, waren weniger irritiert und konnten sich damit recht gut arrangieren. Also alles eine Frage der Gewöhnung? Nein, denn verglichen mit dem letzten Mal sind die Bedingungen mit dickeren Wänden und längeren Vorhängen bereits verbessert worden. Und man arbeite weiter dran, heißt es von Veranstalterseite.

Der frühe Vogel fängt den Wurm - günstige Frühbucherpreise
Wenig gewöhnungsbedürftig dürften die Preise für viele Teilnehmer gewesen sein, die im Vergleich zu anderen Fortbildungsveranstaltungen durch zahlreiche Sonderangebote unvergleichlich günstig waren, jedoch mit der Zeit auch deutlich gestiegen sind. Die „Kampfpreise“ behält der Veranstalter in Zukunft bei. So konnte die Teilnahme für das nächste Jahr schon für 99 Euro gesichert werden, obgleich bislang noch nicht mal der genaue Termin für die nächste Deutsche Vet feststeht. Sie wird voraussichtlich aber im Juni 2019 liegen.

Industrieausstellung nie verwaist
Trotz des frühen Termines Anfang April in diesem Jahr, herrschte in Köln bereits herrliches Sommerwetter. Dies beeinträchtigte das Treiben auf der Industrieausstellung jedoch kaum. Das wenig einladende Umfeld des Messegeländes sowie die vielen, dafür jedoch recht kurzen Pausen sowie das angenehme Klima in der Messehalle sorgten für einen permanenten Besucherfluss in der Ausstellung ohne wirkliche Besucherpeaks und Gedränge. Von Seiten der Aussteller waren eher kleinere Firmen mit teilweise sehr kleinen Ständen vertreten. Große Stände und namhafte Firmen fehlten nahezu vollständig, ausgenommen die Platin-Sponsoren Royal Canin und Vet- Concept.

Online Pharma-Lunch lecker und informativ
Für die Mittagspause am Freitag hatte sich vetproduction noch etwas Besonderes einfallen lassen und zum Online Pharma-Lunch eine Treppe höher geladen. Im Fokus der Veranstaltung, an der rund 80 Personen teilnahmen, standen das Digitale Marketing und seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten für die Tiermedizin. Einer der beiden Kurzvorträge wurde von Linda-Maria Diodati von MW Office gehalten, die die Chance nutzte, auf die vielfältigen Dienstleistungen der Agentur hinzuweisen. Die zweite Referentin war Nicole Biermann-Wehmeyer vom Bildungsinstitut Wirtschaft. Sie stellte innovative, aber bislang eher unbekannte Möglichkeiten und Ideen des digitalen Marketings vor, die jedoch die Fantasie des ein oder anderen Teilnehmers an seine Grenzen gebracht haben dürften.

Fazit
Die gestiegenen Teilnehmer- und Ausstellerzahlen lassen hoffen, dass sich die Deutsche Vet als Fortbildungsveranstaltung etabliert. Dass sie jedoch in die Fußstapfen der London Vet tritt und zur führenden Veranstaltung in Deutschland wird, ist eher unwahrscheinlich, fehlt doch bislang bei diesem Konzept die - bei einer Präsenzveranstaltung aber nicht zu unterschätzende - gesellschaftliche Komponente. Es gab zu mindest in den vergangenen zwei Jahren weder einen einladenden Cafe- oder Lounge- Bereich, noch einen Empfang oder eine Kongress- Party zum Austausch mit den Kollegen und früheren Kommilitonen.http://www.deutschevet.com/

Links / Literatur
Deutsche Vet

Erstellt von:
Dr. Julia Henning
Vetion - Team
Email
Homepage

zurück

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Vetion.de - Newsletter
>>>>

Login eLearning-Kurse

Hier geht es zum Login für alle aktuellen eLearning-Kurse.
>>>>

Veti-Kalender 2018/2019 jetzt erhältlich

Der Veti-Kalender 2018/2019liegt jetzt druckfrisch vor und ist ab sofort im Vetion.de-Shop erhältlich! Ab Mitte August dann auch im Fachbuchhandel. >>>>

Jobbörse / Kleinanzeigen

Unter Jobbörse/ Kleinanzeigen finden Sie u.a. folgende Anzeige:

Promotionsstellen, Fruchtbarkeit beim Rind, zu vergeben.
Datum: 21.08.2018 >>>>

Tierarzt, Tierärztin für Kleintiere, Tierklinik Kaufungen
Datum: 21.08.2018 >>>>

Termine

DVG-Vet-Congress 2018 
vom 04.10.2018 bis 07.10.2018 >>>>

Pferdesymposium 2018 - Orthopädie
vom 22.09.2018 bis 23.09.2018 >>>>

Empfehlungen wegen der Hitze

Was meinen Sie dazu? Blitzumfragen zu aktuellen Themen aus Tiermedizin und Tiergesundheit

Zur Umfrage >>>>