Rezensionen

Pharmakotherapie bei Haus- und Nutztieren


zurück
Das Buch "Pharmakotherapie bei Haus- und Nutztieren" der Autoren W. Löscher, F. Ungemach und R. Kroker befasst sich mit der Pharmakotherapie veterinärmedizinisch relevanter Arzneimittel. Dabei stehen die praxisrelevanten Informationen wie Wirkmechanismus, Anwendungsgebiete, Dosierungen, Nebenwirkungen, Gegenanzeigen, -mittel und Wartezeiten im Vordergrund. Selbstverständlich enthält das Buch auch pharmakologisches Grundlagenwissen und stellt neue Trends in der Pharmakotherapie bei Tieren vor. Es beinhaltet somit alle pharmakologischen Informationen, die für den Tierarzt in Praxisalltag von Bedeutung sind.

Neben den pharmakologisch bedeutsamen Informationen geht das Buch auch auf die geltenden rechtlichen Bestimmungen im Bereich der Pharmakotherapie bei Haus- und Nutztieren ein. Auf Grund umfangreicher Änderungen im europäischen und deutschen Arzneimittelrecht sowie im Tierarzneimittelmarkt ist das Buch "Pharmakotherapie bei Haus- und Nutztieren" vollständig überarbeitet worden und im Frühjahr 2006 bereits in der 7. Auflage erschienen. Wie in den vorangegangenen Auflagen ermöglicht auch die neuste Auflage ein rasches Auffinden der gewünschten Daten durch die monografische Darstellung der Wirkstoffe unter pharmakotherapeutischer Aspekte.

Das Buch ist in drei Teile gegliedert: einen allgemeinen, einen speziellen und einen Anhang. Jedes Kapitel im Teil Spezielle Pharmakologie und Pharmakotherapie beginnt mit einer knappen Einleitung, die das zum Verständnis des Kapitels notwendige pharmakologische Grundlagenwissen vermittelt. Des Weiteren wird hier bereits auf Unterschiede zwischen den einzelnen Vertretern der selben Wirkstoffgruppe hingewiesen. Anschließend folgen die Anwendungsgebiete für das jeweilige Pharmakon sowie Informationen zu den Dosierungen unter Berücksichtigung der einzelnen Tierarten. Auf mögliche Nebenwirkungen und bekannte Wechselwirkungen wird ebenfalls hingewiesen. Selbstverständlich fehlen auch gegebenenfalls Angaben zu vorgeschriebenen Wartezeiten bei lebensmittelliefernden Tieren nicht.

Für eine übersichtliche und verständliche Darstellung sorgen Abbildungen und zahlreiche Tabellen. Insbesondere im Anhang finden sich verschiedene übersichtliche Auflistungen unter Berücksichtigung verschiedener Sachverhalte wie Notfall oder Therapienotstand bzw. -lücke.

Fazit
Das Buch stellt ein praxisrelevantes Nachschlagewerk für die Pharmakotherapie bei Haus- und Nutztieren dar, ist jedoch kein Pharmakologie-Lehrbuch. Die pharmakologischen Grundlagen sind recht knapp gefasst und teilweise bewusst vereinfacht dargestellt. Es erfasst jedoch alle für die Veterinärmedizin pharmakotherapeutisch wichtigen Wirkstoffe und auf dem deutschen Markt zugelassenen Arzneimittel sowie ihre jeweiligen Vor- und Nachteile und sollte deshalb in keiner Tierarztpraxis als Nachschlagewerk fehlen.
Für Studierende der Veterinärmedizin eignet sich dieses Buch nur als ergänzende Literatur zu einem einschlägigen Lehrbuch der Pharmakologie. Jedoch vermittelt es den Studierenden dafür aber den notwendigen Praxisbezug. (jh)
Links / Literatur
Buch bei Vetbook bestellen