Nachrichten: Wölfe in Sachsen-Anhalt reißen immer mehr Kälber

06.12.2017

Bislang fürchteten sich vor allem Schafhalter vor Wolfsangriffen. In Sachsen-Anhalt müssen aber auch die Halter von Kälbern um die Sicherheit ihrer Tiere bangen, denn dort greifen Wölfe immer öfter auch Kälber auf der Weide an. Dies gilt vor allem für das Jerichower Land. Das geht aus dem am Dienstag vorgestellten Wolfsmonitoring des Magdeburger Umweltministeriums hervor. Demnach sind die Vorfälle mit Wölfen von 44 im Vorjahr auf nun 70 angewachsen. Dabei seien konkret 43 Kälber betroffen gewesen, zudem 122 Schafe, berichtet der MDR. Eine Erklärung für die Zunahme könnte sein, dass Kälber im Gegensatz zu vielen Schafen nicht gut geschützt sind. Aus dem Wolfsmonitoring geht außerdem hervor, dass die Wolfspopulation in Sachsen-Anhalt langsamer wachse als gedacht. Es wird aktuell von einem Bestand von 11 Rudeln mit insgesamt 70 nachgewiesenen Tieren im Land ausgegangen. Zwei weitere Rudel an den Grenzen zu Brandenburg und Niedersachsen werden laut Ministerium nicht Sachsen-Anhalt zugerechnet. Für ganz Deutschland wird die Zahl der Rudel mit 60 angegeben, die Zahl der Tiere wird auf 150 bis 160 geschätzt. Demnach sind binnen eines Jahres 13 Rudel hinzugekommen.
MDR
Zwei weitere Fälle der Bovinen Tuberkulose in Belgien 11.12.2017
4,84 Mrd Euro Direktzahlungen in 2016 08.12.2017
Tierschutzbund fordert Stopp von Lebendtiertransporten in Drittländer 08.12.2017
2016/2017: Weniger Milchkühe, größere Herden, geringere Milchleistung und bessere Eutergesundheit 07.12.2017
Wölfe in Sachsen-Anhalt reißen immer mehr Kälber 06.12.2017
Rukwied sieht Landwirtschaft auf gutem Weg 06.12.2017
Mecklenburg-Vorpommern belohnt Jäger für jedes Wildschwein mit 25 Euro 06.12.2017
Backhaus stellt Prinzip der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 vor 06.12.2017
Phänotyp-Genotyp-Datenbank soll Nutzungsdauer und Gesundheit von Milchkühen verbessern 05.12.2017
Weiterer Serotyp des Virus der Blauzungenkrankheit in Italien diagnostiziert 05.12.2017
Schutzstatus von Wölfen bleibt in der EU zunächst unangetastet 04.12.2017
Durchschnittliche Milchleistung in Österreich um 9 kg angestiegen 04.12.2017
Seltener Fall der Pseudotuberkulose bei einem Dromedar 04.12.2017
Schmidts Schildbürgerstreich scheinbar schon länger vorbereitet 01.12.2017
TSE-Inzidenz in der EU gering 01.12.2017
Ostendorff und Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz fordern Tiertransportverbote in Drittländer 30.11.2017
BVL-Monitoring: Häufig Campylobacter auf Hähnchenfleisch und hohe Keimbelastung bei Milchzapfautomaten 28.11.2017
Großer Mehrwert für die Bio-Rinderhaltung durch neues Stall- und Mastkonzept 28.11.2017
BSE-Fall in Spanien 28.11.2017
Fragen und Antworten zur Blauzungenkrankheit aktualisiert 28.11.2017
Glyphosat darf weitere fünf Jahre in der EU eingesetzt werden 27.11.2017
CDU fordert Verbot von Lebentiertransporten von Schlachttieren in Drittländer 27.11.2017
Beim IDT-Weihnachtsfotowettbewerb 2017 tolle Preise gewinnen 24.11.2017
Mitteilungsheft mit Beiträgen zu Futter und Fütterung von Nutztieren erschienen 24.11.2017
Bundestierärztekammer fordert das Ende qualvoller Tiertransporte in Drittländer 24.11.2017
Landestierärztekammer Baden-Württemberg rät von Herdenschutzhunden ab 24.11.2017
NRW weitet Förderung der Trichinenuntersuchung bei Frischlingen aus 23.11.2017
Lebendtiertransporte in Drittländer - Reportage enthüllt unfassbares Grauen 22.11.2017
Wolfspopulation in Deutschland weiter gestiegen 22.11.2017
Internationaler Dialog zur Tierhaltung auf der Berliner Welternährungskonferenz 2018 21.11.2017
Umweltverträgliche Antibiotika zum Patent angemeldet 21.11.2017
Thüringer Bauernverband schätzt die Kosten für die Rückkehr des Wolfes auf 13 Millionen Euro jährlich 20.11.2017
Entwurf für Tierschutzplan Brandenburg befindet sich auf der Ziellinie 20.11.2017
Neue QS-Leitfäden ab 2018 15.11.2017
Biolandbau kann wichtigen Beitrag zu Welternährung leisten 15.11.2017
Experten fordern von Politik Maßnahmen im Kampf gegen multiresistente Erreger 15.11.2017
BHV1 in Niedersachsen 14.11.2017
Großbritannien führt Videoüberwachung in englischen Schlachthöfen ein 14.11.2017
Antibiotikaeinsatz in der Schweiz seit 2008 fast halbiert 14.11.2017
Mehr Sensibilität für die Honigbiene notwendig 13.11.2017
World Antibiotic Awareness Week beginnt nächste Woche 10.11.2017
Schweizer Tierärzte befürworten Antibiotikadatenbank für Veterinär- und Humanmedizin 09.11.2017
WHO gibt neue Antibiotikaempfehlungen heraus 08.11.2017
Tierschutzorganisationen legen Prioritätenliste für mehr Tierschutz in Milchviehhaltung 08.11.2017
Virus der Blauzungenkrankheit vom Serotyp 4 auf französischem Festland 08.11.2017
Bedeutung der Darmflora im Pansen wird untersucht 07.11.2017
Neue Fälle von ASP in der Ukraine und Moldavien 06.11.2017
Erster Wolfsabschuss aus wirtschaftlichen Gründen durch Umweltorganisation gestoppt 06.11.2017
Mecklenburg-Vorpommern stellt Präventivmaßnahmen gegen die Afrikanische Schweinepest vor 03.11.2017
Schleswig-Holstein will Tierseuchenbekämpfung stärken 03.11.2017