Aktuelle Veranstaltungen

Angewandte Tierernährung



zurück
Vom 25.02.2019 bis 28.02.2019 in Steinfurt-Burgsteinfurt
Gerade die traditionelle Rolle des Tierarztes in der Nutztiermedizin, den Landwirt (Tierwirt) lediglich in Fragen der Tiergesundheit zu beraten, bzw. als „Feuerwehrtierarzt“ zu agieren, sind endgültig vorbei und Geschichte. Im übertragenden Sinn gilt der Satz: „Wird die Kuh optimal ernährt, sind die Tiere gesund“. Natürlich hat eine Vielzahl anderer Faktoren auch Einfluss auf die Tiergesundheit. Es zeigt sich aber deutlich, dass der Schwerpunkt „Fütterungsoptimierung“ mit und durch den Tierarzt aus dem Beratungskonzept nicht mehr weg-zudenken ist.  Dabei soll der Tierarzt aber keine Computerprogramme zur Fütterung einsetzen und beherrschen müssen – das ist Aufgabe der Fütterungsberater, in der Regel gut ausgebildete Agraringenieure. Unsere tierärztliche Aufgabe besteht darin, Fütterungsfehler, die mehr oder weniger tiergesundheitliche „Auswirkungen“ haben, zu erkennen und mit dem Fütterungsberater zu diskutieren. Wir Tierärzte sind mehrfach pro Monat bei den Tieren im Stall und sehen vor Ort, „was los ist“. Umso mehr sind wir gefragt zu erkennen, inwieweit die Fütterung negative Gesundheitseinflüsse letztendlich auf die gesamte Herde hat. Tierärzte*innen müssen „Futter“ und „Fütterung“ kennen und beherrschen, um beurteilen zu können.





Teilnahmegebühren: € 695,-

Veranstalter und Anmeldung
Agrar- und Veterinär-Akademie, E.-G. Hellwig
Dorfstraße 5
48612 Horstmar-Leer (Münsterland)
+49 2551 7878
+49 2551 834300
info@ava1.de
http://www.ava1.de
Veranstaltungsort

Steinfurt-Burgsteinfurt
Deutschland
Sonstige Bemerkungen
ATF-Anerkennung: 30 Stunden

Link zur Veranstaltung
https://www.ava1.de/seminare-workshops/399-118-angewandte-tierernaehrung-juli-2018.html#/35-teilnahme_als-tierarzt_landwirt