News

18.10.2019: ASP lässt Schweinebestände in China weiter sinken

Das Landwirtschaftsministerium in Peking hat bekannt gegeben, dass im September diesen Jahres der Schweinebestand in dem Land im Vergleich zum Vorjahresmonat um weitere 41 Prozent gesunken ist. Im August war der Bestand um 39 Prozent niedriger als 2018. Grund dafür ist die Afrikanische Schweinepest (ASP), die bereits in allen chinesischen Provinzen aufgetreten ist, wie Schweizerbauer mitteilt. Experten schätzen, dass der Rückgang
der Bestände noch größer ist. „Im nächsten Jahr, besonders in der ersten Jahreshälfte, wird die Produktion weiter sinken", sagte Pan Chenjun, Senior-Analystin der Rabobank, laut Dow Jones News. Die ASP wurde jüngst auch bei einer Zuchtkooperative in der nordwestlichen Provinz Gansu festgestellt. Der Nachweis erfolgte bei 287 Schweinen, von denen 265 an der Tierseuche verendet sind. Alle verbliebenen lebenden Tiere der Kooperative wurden gekeult.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Online-Fortbildungen

Welche Arten der Online-Fortbildungen nutzen Sie? Wann machen Sie dies bevorzugt und welche Endgeräte nutzen Sie dafür?

Webinare
eLearning-Kurse
Animierte Präsentationen
Satelliten-Symposien
Unter der Woche tagsüber
Unter der Woche abends
Samstags
Sonntags
Feiertags
Standrechner/Laptop
Tablet
Smartphone