News

11.10.2019: Warnung vor Jagdtourismus wegen ASP-Gefahr

Angesichts der weiter bestehenden Gefahr des Eintrags der Afrikanischen Schweinepest (ASP) nach Deutschland warnt Mecklenburg-Vorpommern insbesondere auch vor Jagdtourismus. Agrarstaatssekretär Dr. Jürgen Buchwald verwies im Rahmen des 6. Schwarzwildsymposiums des Landkreises Vorpommern-Greifswald auf die Gefahr des Eintrags des Virus. Deshalb müsse man sich über die ASP-Situation im Reiseland informieren, bevor man im Ausland auf die Jagd gehen möchte. Es besteht hier das Risiko, dass das Virus durch das illegale
Mitbringen u.a. von Jagdtrophäen oder Kleidung nach Deutschland verbracht wird. Mecklenburg-Vorpommern hat bereits im Jahr 2014 eine Allgemeinverfügung erlassen, mit der das Risiko des Eintrags reduziert werden soll. Darin ist festgehalten, dass ein Jagdschein nicht erteilt werden kann oder die Jagdausübung verboten wird, wenn der Jäger seinen Hauptwohnsitz in einem Gebiet hat, in dem wegen eines ASP-Ausbruchs Maßnahmen ergriffen wurden. Zudem wurde die Einfuhr von Jagdtrophäen aus solchen Gebieten untersagt.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Online-Fortbildungen

Welche Arten der Online-Fortbildungen nutzen Sie? Wann machen Sie dies bevorzugt und welche Endgeräte nutzen Sie dafür?

Webinare
eLearning-Kurse
Animierte Präsentationen
Satelliten-Symposien
Unter der Woche tagsüber
Unter der Woche abends
Samstags
Sonntags
Feiertags
Standrechner/Laptop
Tablet
Smartphone