News

23.05.2019: Tierarzneimittelrückstände in der EU weiter auf niedrigem Niveau

Monitoring-Daten zu Rückständen von Tierarzneimitteln und Kontaminanten in Tieren und Lebensmitteln tierischen Ursprungs für das Jahr 2017 zeigen, dass die Sicherheitsniveaus in der EU in hohem Maße eingehalten werden. Wie die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) mitteilt, wurden verbotene Substanzen nur in geringem Umfang nachgewiesen.
Im Jahr 2017 lag der Prozentsatz der Proben, bei denen die Höchstgehalte überschritten wurden, bei 0,35 Prozent und damit im Bereich der vorherigen zehn Jahre. In dieser Zeit betrug der Anteil zwischen 0,25 und 0,37 Prozent. Für das Jahr 2017 wurden die Daten erstmals über die EFSA verarbeitet. Zuvor wurden die Daten direkt an die EU-Kommission übermittelt.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte

Was halten Sie von der geforderten Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte?

Ich unterstütze die Forderung uneingeschränkt.
Unglaublich, dass solche Geräte bislang nicht zugelassen werden müssen.
Eine Überprüfung von Seiten des Schlachthofs reicht aus.
Das ist nur wieder eine neue Schikane und ein Wettbewerbsnachteil.