News


Sensibilisierung von Risikopersonal gegenüber der Afrikanischen Schweinepest notwendig

15.03.2019
Die Veranstalter des 11. Uelzener Schweine-Workshops, der vom 20. bis 21. Februar 2019 stattfand, haben davor gewarnt, bei der Vorsorge und Sensibilisierung zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) nachzulassen. Im Gegenteil, die ASP ist weiterhin hoch brisant und es sollten moderne Kommunikationsmöglichkeiten für die Sensibilisierung genutzt werden, denn ein positiver ASP-Fall hätte Schäden in Milliardenhöhe zur Folge. Die Veranstalter wünschten sich ein abgestimmtes Kommunikationskonzept unter Einbindung aller Beteiligten über Landesgrenzen hinweg und die Sensibilisierung von „Risikopersonal“, das bisher mit den Informationsmaterialien nicht erreicht werden konnte. Da mitgebrachte Lebensmittel ein großes Risiko für die Seuchenverschleppung darstellen, zählt das sogenannte Risikopersonal zu den wichtigsten Schnittstellen. Dies sind u.a. Personal von Logistikunternehmen, die Deutschland als Transitland nutzen sowie Saisonarbeiter und Pflegepersonal in Senioreneinrichtungen und Kliniken aus osteuropäischen Regionen. Darüber hinaus könnte Personal an Flughäfen und Zollbehörden bei der Multiplikation der Materialien eine wichtigere Rolle einnehmen. Ebenso sollte über die stärkere Einbindung der Sozialen Medien für eine zielgruppengenauere Information nachgedacht werden. Da es durch einen Ausbruch der ASP in Deutschland zu Marktverwerfungen und Betriebsaufgaben käme, sollte bereits jetzt eine finanzielle Unterstützung für in Not geratene Betriebe vorbereitet werden. Ertragsschadenversicherungen oder Entschädigungen aus Tierseuchenkassen sind erste wichtige Absicherungsmöglichkeiten, die jedoch allein nicht ausreichen, warnen die Experten.
Rind-Schwein.de
Vetion Fokusthema: Schweinepest
Tierarzneimittelmarkt stagnierte in 2018 22.05.2019
Anstieg der Tularämie seit 2014 beobachtet 22.05.2019
Bundesverwaltungsgericht verkündet im Juni Urteil zum Töten männlicher Küken 22.05.2019
Klöckner gegen Wiederzulassung bienenschädlicher Pflanzenschutzmittel 21.05.2019
Interaktives Tool zeigt, wie Tiere und Insekten unsere Umwelt wahrnehmen 21.05.2019
Auffällig hohe Suizidrate unter europäischen Landwirten 21.05.2019
Österreich: Alarmierende Zahl von antibiotikaresistenten Keimen in Schweinefleisch 21.05.2019
Bund plant bessere Entschädigung für Hobbyschäfer nach Wolfsrissen 21.05.2019
So positionieren sich die einzelnen EU-Parteien zu Tierversuchen 20.05.2019
Pferden sind Empfindungen an den Augenfalten ablesbar 20.05.2019
Ceva übernimmt Tiergesundheitssparte der IDT 20.05.2019
Zum Weltbienentag 2019 - Baden-Württemberg intensiviert Maßnahmen zum Schutz der Bienen 20.05.2019
Bundesratsinitiative zu Tiertransporten in Drittländer gestartet 17.05.2019
Bundesregierung legt Verordnung zur Ferkelbetäubung mit Isofluran vor 17.05.2019
Bayern stellt kurzfristig große Mengen an Impfstoff gegen Blauzungenkrankheit bereit 17.05.2019
Nicht verpassen: die Bayerischen Tierärztetage in Nürnberg 16.05.2019
Tierschutzvolksbegehren in Österreich kann bereits mehr als 10.000 Unterschriften aufweisen 16.05.2019
BTK-Präsident äußert Empörung über Entwurf der Ferkelbetäubungssachkundeverordnung 16.05.2019
Europäische Bürgerinitiative zur Rettung der Bienen wird registriert 16.05.2019
Hunde beim Grillen immer im Auge behalten 16.05.2019
Kennen Sie Campylobacter? - Häufiger Durchfallerreger unbekannt 15.05.2019
Hasenpest in Rheinland-Pfalz 15.05.2019
Tierärztin wegen Verstoßes gegen Tierschutzgesetz zu Haftstrafe verurteilt 15.05.2019
Bayer zu zwei Milliarden Dollar Schadenersatz wegen Glyphosat verurteilt 14.05.2019
Neuer Beratungsdienst soll in Brandenburg für mehr Tierwohl und Tiergesundheit sorgen 14.05.2019
Erste Ergebnisse des ASP-Früherkennungsprogramms der Schweiz 14.05.2019
ASP erstmals in Hongkong aufgetreten 14.05.2019
Aktionsplan zum Einstieg in den Kupierverzicht sieht Tierhalter-Erklärung ab 1. Juli vor 14.05.2019
Umweltministerkonferenz: Ländervertreter sind sich in vielen Punkten einig 13.05.2019
Weiterhin Uneinigkeit beim Umgang mit dem Wolf 13.05.2019

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt.
Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden
Sie in unserem News-Archiv.
zurück

Vetion.de - Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Vetion.de - Newsletter
>>>>

Login eLearning-Kurse

Hier geht es zum Login für alle aktuellen eLearning-Kurse.
>>>>

Jetzt Veti-Kalender 2019/2020 zum Vorzugspreis vorbestellen

Der Veti-Kalender ist der Taschenkalender für Studierende und junge TierärztInnen. Er kostet Euro 8,99, kann jetzt aber bis zum 7. Juli 2019 zum Vorzugspreis von Euro 5,99 zzgl. Versandkosten vorbestellt werden. >>>>

Jobbörse / Kleinanzeigen

Unter Jobbörse/ Kleinanzeigen finden Sie u.a. folgende Anzeige:

TA/TÄ in Hamburg gesucht
Datum: 22.05.2019 >>>>

Tierärztliche/r Mitarbeiter/in für Pferdepraxis in Marl / NRW
Datum: 22.05.2019 >>>>

Termine

Tag der offenen Tür am Fachbereich Veterinärmedizin
am 25.05.2019 >>>

Bayerische Tierärztetage 2019 alt
vom 30.05.2019 bis 02.06.2019 >>>

Blauzungenkrankheit

Aktuell wollen wir von Ihnen erfahren, wie Sie zur Einführung einer erneuten Impfpflicht gegen die Blauzungenkrankheit stehen.

Zur Umfrage >>>>