News


Sensibilisierung von Risikopersonal gegenüber der Afrikanischen Schweinepest notwendig

15.03.2019
Die Veranstalter des 11. Uelzener Schweine-Workshops, der vom 20. bis 21. Februar 2019 stattfand, haben davor gewarnt, bei der Vorsorge und Sensibilisierung zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) nachzulassen. Im Gegenteil, die ASP ist weiterhin hoch brisant und es sollten moderne Kommunikationsmöglichkeiten für die Sensibilisierung genutzt werden, denn ein positiver ASP-Fall hätte Schäden in Milliardenhöhe zur Folge. Die Veranstalter wünschten sich ein abgestimmtes Kommunikationskonzept unter Einbindung aller Beteiligten über Landesgrenzen hinweg und die Sensibilisierung von „Risikopersonal“, das bisher mit den Informationsmaterialien nicht erreicht werden konnte. Da mitgebrachte Lebensmittel ein großes Risiko für die Seuchenverschleppung darstellen, zählt das sogenannte Risikopersonal zu den wichtigsten Schnittstellen. Dies sind u.a. Personal von Logistikunternehmen, die Deutschland als Transitland nutzen sowie Saisonarbeiter und Pflegepersonal in Senioreneinrichtungen und Kliniken aus osteuropäischen Regionen. Darüber hinaus könnte Personal an Flughäfen und Zollbehörden bei der Multiplikation der Materialien eine wichtigere Rolle einnehmen. Ebenso sollte über die stärkere Einbindung der Sozialen Medien für eine zielgruppengenauere Information nachgedacht werden. Da es durch einen Ausbruch der ASP in Deutschland zu Marktverwerfungen und Betriebsaufgaben käme, sollte bereits jetzt eine finanzielle Unterstützung für in Not geratene Betriebe vorbereitet werden. Ertragsschadenversicherungen oder Entschädigungen aus Tierseuchenkassen sind erste wichtige Absicherungsmöglichkeiten, die jedoch allein nicht ausreichen, warnen die Experten.
Rind-Schwein.de
Vetion Fokusthema: Schweinepest
RHDV-2 in Washington State, USA 23.07.2019
Hitzewelle: Irland setzt Tiertransporte aus 23.07.2019
Startschuss zum Verbundprojekt zu Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration gefallen 23.07.2019
Tiere vor Sommerhitze schützen 23.07.2019
Bei Jagdreisen ins Ausland Regeln zur ASP-Prophylaxe beachten 23.07.2019
Ab September werden in Teterow keine Schweine mehr geschlachtet 23.07.2019
Neuseeland will Treibhausgase für Nutztierhalter bepreisen 23.07.2019
TV-Tipp: Immer mehr Menschen werden vor dem Klimawandel flüchten 22.07.2019
Campylobacteriose und Salmonellose bleiben bedeutendste Zoonosen in der Schweiz 22.07.2019
Bienenschutzmaßnahmen müssen europaweit stärker gefördert werden 22.07.2019
Landwirt züchtet Blutbären zur Bekämpfung des Jakobskreuzkrauts 22.07.2019
TiHo Hannover erhält Fördergelder zur Verbesserung des Tierwohls in der Schweinehaltung 22.07.2019
Tuberkulose-Test kann zwischen geimpften und infizierten Kühen unterscheiden 19.07.2019
Nicht zugelassenes Biozid in Geflügeleinstreu 19.07.2019
Geflügelwirtschaft erarbeitet Antibiotika-Reduktionsziele 19.07.2019
Klöckner sieht Handlungsbedarf bei Einsatz von Reserveantibiotika in der Geflügelmast 18.07.2019
Hohes wissenschaftliches Niveau beim ersten Symposium des European College of Animal Reproduction in Wien 18.07.2019
Untersuchungen zur Entwicklung des Gewichts von Katzen 18.07.2019
Zeckenschutz-Kampagne unterstützt TierärztInnen bei Aufklärung der Tierhalter 18.07.2019
Spanisches Verfassungsgericht kippt Stierkampfverbot auf Mallorca 18.07.2019
Hessen will Ausstieg aus der Anbindehaltung und kündigt Unterstützung für die Landwirte an 17.07.2019
Landwirte investieren in Umwelt, Klima und Tierwohl 17.07.2019
Atypischer BSE-Fall in Spanien 17.07.2019
RHDV-2 erstmals auf Jersey 17.07.2019
Neue Förderrichtlinie unterstützt Wanderschäfer beim Wolfsschutz 16.07.2019
Preis-Leistungsverhältnis von Hundehaftpflichtversicherungen ungenügend 16.07.2019
Richter reduziert Schadensersatzzahlung von Bayer wegen Glyphosat deutlich 16.07.2019
Oman setzt auf Massentierhaltung von Milchkühen 16.07.2019
Klöckner gegen Tiertransporte bei hohen Temperaturen 15.07.2019
Zwölf Studenten der Veterinärmedizin erhalten BVDzero-Stipendienprogramm 15.07.2019

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt.
Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden
Sie in unserem News-Archiv.
zurück

Vetion.de - Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Vetion.de - Newsletter
>>>>

Login eLearning-Kurse

Hier geht es zum Login für alle aktuellen eLearning-Kurse.
>>>>

Veti-Kalender 2019/2020 bald erhältlich

Der Veti-Kalender ist der Taschenkalender für Studierende und junge TierärztInnen. Er ist ab Mitte August im Vetion.de-Shop zum Preis von EUR 8,99 zzgl. Versandkosten erhältlich. >>>>

Jobbörse / Kleinanzeigen

Unter Jobbörse/ Kleinanzeigen finden Sie u.a. folgende Anzeige:

Kleintierklinik in Mittelfranken sucht Tierarzt (m/w/d) ohne oder mit Erfahrung (TZ/VZ)
Datum: 23.07.2019 >>>>

WANTED! Rinder-Tierarzt (m/w/d) im Raum Erlangen (Nürnberg)
Datum: 23.07.2019 >>>>

Termine

Geriatrie
am 21.08.2019 >>>

Webinar: Korrekte Lagerung von Kleintieren beim Röntgen unter Berücksichtigung des Strahlenschutzes Teil 1
am 29.08.2019 >>>

Blauzungenkrankheit

Aktuell wollen wir von Ihnen erfahren, wie Sie zur Einführung einer erneuten Impfpflicht gegen die Blauzungenkrankheit stehen.

Zur Umfrage >>>>