News


Klöckner kündigt Methode zur Geschlechtsbestimmung im Hühnerei an - Geflügelbranche irritiert

07.11.2018
Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat angekündigt, am morgigen Donnerstag (8. November) in einem Pressegespräch ein praxisreifes Verfahren zur Geschlechtsbestimmung im Ei vorzustellen. Dies hat Irritation in der deutschen Geflügelwirtschaft verursacht und den Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG) e. V. dazu veranlasst, erneut die aus Sicht der Wirtschaft nötigen Kernanforderungen an ein solches Verfahren zu formulieren. Zentrale Voraussetzung für die Integration einer In-ovo-Geschlechtsbestimmung in die Arbeitsabläufe deutscher Brütereien ist u.a. eine Sortier-Kapazität von rund 100.000 Eiern pro Tag. Das vom Ministerium als praxisreif bezeichnete SELEGGT-Verfahren dürfte mit nach eigenen Angaben derzeit 3.500 Eiern pro Stunde weit hinter dieser Kapazität zurückbleiben, so die Beurteilung des ZDG. Eine echte Praxisreife erfordere zudem noch mehr, mahnt ZDG-Präsident Friedrich-Otto Ripke. "Der Stand der Technik muss sicher erreicht sein und es muss lieferfähige Hersteller geben, die diese Technik flächendeckend für den bundesweiten Einsatz anbieten können - zu verhältnismäßigen Anschaffungspreisen. Wir sind in höchstem Maße besorgt, dass die Veterinärbehörden mit der voreiligen Feststellung des Ministeriums das Töten der Hahnenküken als unbegründet bewerten", beschreibt Ripke die juristische Dimension und die möglichen Auswirkungen auf die Wirtschaft. "Eine derart vorschnelle Äußerung ist geeignet, ganze Existenzen unserer innovativen und weltweit geschätzten Brütereien aufs Spiel zu setzen. Alle Beteiligten sollten sich hier ihrer Verantwortung bewusst sein." Gleichzeitig bekräftigte er die Bekenntnis der Branche zum schnellstmöglichen Ausstieg aus dem Töten männlicher Eintagsküken.
ZDG
Vetion Fokusthema: Legehennenhaltung
EU-Kommission sieht Erholung auf dem Milchsektor 12.11.2018
Belgien will Schweinepestbekämpfung mit Prämien forcieren 12.11.2018
Umweltministerkonferenz: Minister wollen für mehr Akzeptanz für den Wolf werben 12.11.2018
Mecklenburg-Vorpommern: Überdurchschnittliche Honigernte in 2018 12.11.2018
Baden-Württemberg simuliert ASP-Ausbruch 12.11.2018
Sachsen-Anhalt: Grüne wollen Beihilfen zur Tierkörperbeseitigung abschaffen 09.11.2018
Wolfsangriffe: Weidetierhalter können Kosten zu hundert Prozent erstattet bekommen 09.11.2018
Laboklin entwickelt neue DNA-Analyse für Übergangszellkarzinome beim Hund 09.11.2018
VetSurvey 2018 - Europäische Online-Umfrage zum tierärztlichen Beruf 09.11.2018
Neue Antibiotika gegen multiresistente Bakterien warten auf Zulassung 09.11.2018
Schwere Verstöße von Bio-Schlachthof in Brandenburg aufgedeckt 08.11.2018
Exopet-Studie: Haltung von Exoten und Wildtieren muss verbessert werden 08.11.2018
Blauzungenkrankheit in der Schweiz 08.11.2018
Umweltbundesamt fordert verstärkten Kampf gegen Antibiotika und Antibiotikaresistenzen in der Umwelt 08.11.2018
Verringerung der bakteriellen Resistenzen - vieles wurde bereits erreicht 07.11.2018
Klöckner kündigt Methode zur Geschlechtsbestimmung im Hühnerei an - Geflügelbranche irritiert 07.11.2018
Niedersachsen stellt Strafanzeige wegen Tierschutzverstößen im Schlachthof 07.11.2018
Afrikanische Schweinepest in Rumänien weiter auf dem Vormarsch 07.11.2018
Rund 150 Landwirte stellen in Schleswig-Holstein Anträge auf Dürrehilfe 07.11.2018
70 Prozent der Echinokokkosefälle treten in Bayern und Baden-Württemberg auf 06.11.2018
Dänemark erweitert Tierwohlsiegel für Masthähnchen 06.11.2018
Tierschutzbund wirft Großer Koalition Verrat am Staatsziel Tierschutz vor 06.11.2018
Zahl der Toten durch resistente Keime in der EU gestiegen 06.11.2018
FAO ruft Weiterbildungsprogramm für afrikanische Tierärzte ins Leben 06.11.2018
Nur noch Soja aus nachhaltigem Anbau für Schweizer Milchkühe 06.11.2018
SPD stimmt über Ferkelkastrationsverbot ab 05.11.2018
Mann in China stirbt an Infektion mit aviärem Influenzavirus 05.11.2018
BSE-Fall in Großbritannien 05.11.2018
Gemeinschaftsprojekt zur Rettung des Gartenschläfers 05.11.2018
Bundesregierung will Übergangsfrist zur Ferkelkastration verlängern 05.11.2018

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt.
Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden
Sie in unserem News-Archiv.
zurück

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Vetion.de - Newsletter
>>>>

Login eLearning-Kurse

Hier geht es zum Login für alle aktuellen eLearning-Kurse.
>>>>

Veti-Kalender 2018/2019 jetzt erhältlich

Der Veti-Kalender 2018/2019liegt jetzt druckfrisch vor und ist ab sofort im Vetion.de-Shop erhältlich! Ab Mitte August dann auch im Fachbuchhandel. >>>>

Jobbörse / Kleinanzeigen

Unter Jobbörse/ Kleinanzeigen finden Sie u.a. folgende Anzeige:

Teilzeitstelle für TA im Süden Berlins
Datum: 12.11.2018 >>>>

Praxismanager/-in gesucht
Datum: 12.11.2018 >>>>

Termine

EuroTier - Weltweit die Leitmesse für Tierhaltungsprofis
vom 13.11.2018 bis 16.11.2018 >>>>

Mitgliederversammlung 2018 der Fachgemeinschaft für Industrietierärzte
am 16.11.2018 >>>>

Deutscher Tierärztetag 2018

Was meinen Sie dazu? Aktuell wollen wir Ihre Position zu den Forderungen der Delegierten des Tierärztetages erfahren!

Zur Umfrage >>>>