News


Experten rechnen mit deutlich wachsender Milchproduktion und stabilen Preisen

13.06.2018
Bis 2030 wird die weltweite Milchproduktion um 35 Prozent zunehmen. Die Preise sollen allerdings stabil bleiben, sagen Experten des internationalen Expertennetzwerks IFCN voraus. Die IFCN Langzeitprognose für den Weltmilchmarkt geht von einem Bevölkerungswachstum von 1,2 Milliarden Verbrauchern und -verglichen mit 2017- von einem um 16 Prozent steigenden Pro-Kopf-Verbrauch aus. Dies wird dem steigenden Bedarf entsprechend einen Anstieg der Milchproduktion auf 1.168 Mio. t bis zum Jahr 2030 zur Folge haben. Der Weltmarktpreis für Kuhmilch soll dann durchschnittlich 34,8 Euro je 100 kg Milch betragen. Das 2017 erreichte Niveau würde damit um 15,5 Prozent übertroffen. Trotz des erwarteten Produktionsanstiegs rechnen die Experten mit weniger, dafür aber mit größeren Milchviehbetrieben. Desweiteren gehen sie von einer Steigerung der Milchleistung aus.
IFCN
Merkblatt zur Entnahme von Milchproben 22.06.2018
An Bekämpfung des Jakobskreuzkrautes denken 22.06.2018
EU-Parlament stimmt neuem Arzneimittelrecht zu 22.06.2018
Pest der kleinen Wiederkäuer in Bulgarien 22.06.2018
Neuraminidase könnte Potenzial für Universal-Grippeimpfstoffe haben 21.06.2018
Klöckner zieht 100-Tage-Bilanz 21.06.2018
Trockene Landschaften können zur Verbreitung von Krankheiten beitragen 21.06.2018
Mikroben als umweltfreundliches Proteinfutter für Nutztiere 21.06.2018
Milben als Verantwortliche für Hauterkrankungen bei Hund und Katze 21.06.2018
Eier-Rückruf wegen Salmonellen-Befall 21.06.2018
Neues European College für veterinärmedizinische Sportmedizin und Rehabilitation an der Vetmeduni Wien 20.06.2018
Betriebsleiter können Eintragsrisiko für Geflügelpest jetzt online testen 20.06.2018
Vorbereitungen für staatliches Tierwohllabel in Arbeit 20.06.2018
ASP-Jagdmaßnahmen in Mecklenburg-Vorpommern greifen 20.06.2018
Mehr Bienenvölker in Baden-Württemberg 20.06.2018
Internationale Zusammenarbeit will Tollwut beim Menschen auf Null reduzieren 19.06.2018
Tierarzneimittelrückstände in der EU weiter auf niedrigem Niveau 19.06.2018
BVD-Virämiker sind immer noch ein Thema 19.06.2018
Seltener Fall von Kuhpocken in Wales 19.06.2018
2022: IPVS in Leipzig 18.06.2018
EIA bei mehreren Pferden in Texas nachgewiesen 18.06.2018
Wolfsmanagement in Österreich soll neu organisiert werden 18.06.2018
BHV1 im nordrhein-westfälischen Kreis Heinsberg 18.06.2018
Mecklenburg-Vorpommern: Investitionsmittel für Tierheime ausgeschöpft 18.06.2018
Zahl der Schweine in NRW rückläufig 18.06.2018
Antarktisches Eis schmilzt dramatisch 15.06.2018
BfT - Impfungen sind Gesundheitsstandard 15.06.2018
Afrikanische Schweinepest erreicht Rumänien 15.06.2018
Volksbegehren gegen Massentierhaltung in der Schweiz 14.06.2018
Klimawandel könnte für dramatische Schwankungen bei Ernteerträgen sorgen 14.06.2018

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt.
Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden
Sie in unserem News-Archiv.
zurück

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Vetion.de - Newsletter

So sieht das Titelbild des Veti-Kalenders 2018/2019 aus

Mehr zum Veti-Kalender erfahrt Ihr hier >>>>

Login eLearning-Kurse

Hier geht es zum Login für alle aktuellen eLearning-Kurse.

TFA-Praxisplaner 2018

Der TFA-Praxisplaner 2018 ist ab sofort im Vetion.de-Shop erhältlich! >>>>

Jobbörse / Kleinanzeigen

Unter Jobbörse/ Kleinanzeigen finden Sie u.a. folgende Anzeigen:

Rundum das Rindvieh!
Datum: 23.06.2018 >>>>

Anfangsassistent/-in für Rinderpraxis gesucht
Datum: 23.06.2018 >>>>

Termine

Verhaltensmedizin Katze praktisch
vom 16.06.2018 bis 17.06.2018 >>>>

43. Leipziger Laborfortbildung: Labordiagnostik in der Bestandsbetreuung
am 22.06.2018 >>>>

Impfen für Afrika

Was meinen Sie dazu? Blitzumfragen zu aktuellen Themen aus Tiermedizin und Tiergesundheit

Zur Umfrage >>>>

<