News - Archiv

15.10.2019: EU senkt Fangquoten für Dorsch und Hering

Bei ihrem Treffen in Luxemburg haben die EU-Fischereiminister Anfang der Woche die Fangquoten in der Ostsee für das kommende Jahr festgelegt. Demnach werden die erlaubten Fangmengen für den westlichen Hering um 65 Prozent, für den westlichen Dorsch um 60 Prozent reduziert. In der östlichen Ostsee ist Dorsch in 2020 nur als Beifang erlaubt. „Viele Fischbestände und Ökosysteme
in der Ostsee sind in einem alarmierenden Zustand“, erklärte EU-Fischereikommissar Karmenu Vella nach den Entscheidungen. Speziell für die lokalen Gemeinden sei dieser Zustand problematisch, da diese für ihren Lebensunterhalt auf gesunde Bestände angewiesen seien, so der EU-Kommissar weiter. Gleichzeitig erhöhen die Minister die Fangquote für Hering im Golf von Riga im Jahr 2020 um 11 Prozent.

Online-Fortbildungen

Welche Arten der Online-Fortbildungen nutzen Sie? Wann machen Sie dies bevorzugt und welche Endgeräte nutzen Sie dafür?

Webinare
eLearning-Kurse
Animierte Präsentationen
Satelliten-Symposien
Unter der Woche tagsüber
Unter der Woche abends
Samstags
Sonntags
Feiertags
Standrechner/Laptop
Tablet
Smartphone