News - Archiv

01.10.2019: Kennzahlen zur Antibiotikaanwendung für das 1. Halbjahr 2019

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat die bundesweiten Kennzahlen zur Therapiehäufigkeit mit Antibiotika bei Masttieren für das 1. Halbjahr 2019 veröffentlicht. Dabei zeigen sich je nach Tierart unterschiedliche Entwicklungen gegenüber dem 2. Halbjahr 2018. Dabei werden zwei Zahlen ermittelt. Die Kennzahl 1 stellt jeweils den Median aller Betriebe dar und die Kennzahl 2 das 3. Quartil. Für die Mastkälber bis 8 Monate sank die Kennzahl 2 deutlich für diese Tierart von 3,147 auf 2,104. Die Kennzahl 1 wird hier nicht ermittelt. Beide Kennzahlen sanken für die Masthühner.
Bei Mastputen stiegen beide Kennzahlen an. Für die Ferkel bis 30 Kilogramm sank die Kennzahl 1, während die Kennzahl 2 anstieg. Bei Mastschweinen über 30 Kilogramm war die Entwicklung entsprechend. Je nachdem, wo der Betrieb mit seiner Kennzahl liegt, ergeben sich verschiedene Konsequenzen. Liegt der Betrieb über der Kennzahl 1 muss der Tierhalter mit seinem Tierarzt den Antibiotikaeinsatz prüfen und Maßnahmen zur Reduktion entwickeln. Liegt der Betrieb über der Kennzahl 2 muss ein schriftlicher Maßnahmenplan erarbeitet und der zuständigen Behörde zur Prüfung vorgelegt werden.

Online-Fortbildungen

Welche Arten der Online-Fortbildungen nutzen Sie? Wann machen Sie dies bevorzugt und welche Endgeräte nutzen Sie dafür?

Webinare
eLearning-Kurse
Animierte Präsentationen
Satelliten-Symposien
Unter der Woche tagsüber
Unter der Woche abends
Samstags
Sonntags
Feiertags
Standrechner/Laptop
Tablet
Smartphone