News - Archiv

27.09.2019: Preis der Tiergesundheit geht an Betrieb in Sachsen

Die Gewinner des „Preis der Tiergesundheit“ der MSD Tiergesundheit 2019 stehen fest. Die feierliche Preisverleihung fand am 21.09.19 fand in Berlin statt. Der Gewinner, die Agrargenossenschaft e.G. Cunnersdorf, kommt aus Glashütte-Luchau in Sachsen. Der Betrieb investiert vor allem in die Kälbergesundheit durch die Sicherstellung der Erstkolostrumversorgung. „Kälbergesundheit ist uns wichtig! Es macht nicht nur mehr Spaß, mit gesunden Tieren zu arbeiten, nur aus gesunden Kälbern erwachsen auch gesunde Milchkühe“, erklärt der Betriebsleiter Jan Köhler und freut sich über das Preisgeld von 30.000 Euro. Ebenfalls freuen konnte sich das Ehepaar Rohwer aus Schleswig-Holstein, das ebenfalls für ihre hervorragende Kälberhaltung ausgezeichnet wurde. „Frau Rohwer war z.B. eine der Pionierinnen bei der Einführung der ad libidum-Tränke und nutzt seitdem jede Gelegenheit, bei Berufskollegen, Beratern, Studenten hierfür vehement zu kämpfen. Neben einer extrem guten Hygiene sowie einer genial einfachen
Dokumentation des Tränkeverhaltens lässt sie nichts unversucht, was ihren Kälbern ein angenehmes Leben bereitet, angefangen mit einer ganz intensiven Tränke bis hin zum Spielzeug. Für Frau Rohwer sind ihre Kälber letztlich wie kleine Kinder und genauso kümmert sie sich um diese.“, erklärt Frau Prof. Dr. Katrin Mahlkow-Nerge, Professorin für Tierernährung an der Fachhochschule Kiel und Mitglied der Jury. Familie Rohwer erhält ein Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro. 3. Gewinnerin ist Christine Löb aus Reupelsdorf vom Betrieb Hugo Löb aus Bayern. „Auf diesem Betrieb steht das Zusammenspiel von Tier, Mensch und Natur eindeutig im Mittelpunkt. Die Aufzucht von gesunden und leistungsbereiten, langlebigen Kühen setzt die Betriebsleiterin Christine Löb durch ihre langjährige Erfahrung und außergewöhnliche Begeisterung für das ‚Rind‘ sehr engagiert und kreativ mit einem klar strukturierten Konzept erfolgreich um." Den Preis der Tiergesundheit wird es auch 2020 geben. Dann steht das Schwein im Fokus.

Online-Fortbildungen

Welche Arten der Online-Fortbildungen nutzen Sie? Wann machen Sie dies bevorzugt und welche Endgeräte nutzen Sie dafür?

Webinare
eLearning-Kurse
Animierte Präsentationen
Satelliten-Symposien
Unter der Woche tagsüber
Unter der Woche abends
Samstags
Sonntags
Feiertags
Standrechner/Laptop
Tablet
Smartphone