News - Archiv

23.09.2019: Haustiere im Bett sorgen für besseren Schlaf

Einer amerikanischen Studie zufolge schlafen die meisten Menschen besser, wenn ihr Haustier neben ihnen liegt. Denn das Tier im gleichen Bett sorgt für ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Die Schlafforscher der amerikanischen Mayo-Schlafklinik in Scottsdale, Arizona fanden heraus, dass knapp die Hälfte ihrer Studienteilnehmer durch die beruhigende Wirkung ihrer Haustiere neben sich besser einschlafen können, wie das Magazin Geo berichtet. Besonders allein lebende Menschen fühlen sich nachts wohler mit ihrem Hund oder ihrer Katze an der Seite. „Die Probanden sagten uns, dass ihr Haustier ihnen dabei
helfen würde, sich zu entspannen", erläutert Lois Krahn, Autor der Studie. „Menschen, die alleine und ohne Partner schlafen, gaben an, mit einem Tier an der Seite wesentlich besser und tiefer schlafen zu können." Haustiere im Bett fördern die Gesundheit, sofern keine Allergien vorhanden sind, durch den engen Kontakt werden zudem die Abwehrkräfte gestärkt. So lasse sich außerdem Stress reduzieren, was wiederum einen positiven Einfluss auf die Herzgesundheit hat, so die Forscher, die jedoch dringend raten, das Tier regelmäßig zu entwurmen. Außerdem sollte das Tier frei von Zecken und Flöhen sein.

Online-Fortbildungen

Welche Arten der Online-Fortbildungen nutzen Sie? Wann machen Sie dies bevorzugt und welche Endgeräte nutzen Sie dafür?

Webinare
eLearning-Kurse
Animierte Präsentationen
Satelliten-Symposien
Unter der Woche tagsüber
Unter der Woche abends
Samstags
Sonntags
Feiertags
Standrechner/Laptop
Tablet
Smartphone