News - Archiv

11.09.2019: Verpflichtende Haltungskennzeichnung gefordert

Entgegen der bisherigen Pläne der Bundesregierung für ein freiwilliges Tierwohllabel auf Lebensmitteln tierischer Herkunft fordert die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen die Einführung einer verpflichtenden Herkunfts- und Tierhaltungskennzeichnung. Im vorgelegten Antrag
heißt es, die Verbraucher hätten ein Recht, sich ohne Mehraufwand beim Einkauf ausreichend informieren zu können. Zudem würde das der Vertrauensbildung zu den Landwirten dienen. Desweiteren wird gefordert, eine verpflichtende Haltungskennzeichnung auch auf europäischer Ebene zu erreichen.

Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte

Was halten Sie von der geforderten Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte?

Ich unterstütze die Forderung uneingeschränkt.
Unglaublich, dass solche Geräte bislang nicht zugelassen werden müssen.
Eine Überprüfung von Seiten des Schlachthofs reicht aus.
Das ist nur wieder eine neue Schikane und ein Wettbewerbsnachteil.