News - Archiv

09.09.2019: Wachsende Waschbärpopulation bedroht heimische Tiere

Die Waschbärpopulation in Deutschland breitet sich rasant aus. Nach Meinung des Ökologen Norbert Schneeweiß von der Naturschutzstation Rhinluch haben sich hierzulande bereits mehrere Millionen der ursprünglich aus Nordamerika stammenden Kleinbären angesiedelt. Auf dem Speiseplan der Raubtiere stehen leider auch bedrohte Arten wie die Europäische Sumpfschildkröte. Aber auch vor bodenbrütenden Vögeln, Erdkröten
und vermutlich Kreuzottern machen die Waschbären nicht Halt, wie Deutschlandfunk Nova berichtet. Dazu kommt, dass die Kleinbären in Deutschland keine natürlichen Feinde haben. So werden zur Zeit verschiedene Möglichkeiten diskutiert, die heimischen Tiere vor dem Waschbären zu schützen – die Ideen reichen von Jagd über Verhütung bis hin zu Elektrozäunen. Die ultimative Lösung scheint aber noch nicht gefunden.

Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte

Was halten Sie von der geforderten Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte?

Ich unterstütze die Forderung uneingeschränkt.
Unglaublich, dass solche Geräte bislang nicht zugelassen werden müssen.
Eine Überprüfung von Seiten des Schlachthofs reicht aus.
Das ist nur wieder eine neue Schikane und ein Wettbewerbsnachteil.