www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Starkes Immunsystem, niedrige Krankheitsanfälligkeit


Das Immunsystem der Pferde ist täglich Belastungen ausgesetzt. Negativ auswirken können sich unter anderem Erkrankungen wie Infektionen oder Allergien, ernährungsbedingte Faktoren wie etwa schlechte Futterqualität oder auch Mängel in der Haltung. Auch Stress durch Umstallungen, Transporte, Turniere oder durch den Boxennachbarn wirkt sich negativ auf das Abwehrsystem aus.

Zur Stressprophylaxe hat sich der Einsatz des biologischen Arzneimittels Engystol® ad us. vet. (im folgenden Engystol) in verschiedenen Studien als wirksam erwiesen [1-4]. Seine Bestandteile sind die Weiße Schwalbenwurz (Vincetoxicum hirundinaria), diese auch in veraschter Form (Vincetoxicum e cinere) sowie Schwefel (Sulfur). Die Schwalbenwurz wirkt immunstimulierend sowie antiphlogistisch und entfaltet zudem antivirale Effekte. Der Schwefel hat ebenfalls entzündungshemmende Eigenschaften und fördert zusätzlich die Sekretolyse. Diese Wirkungen der Inhaltstoffe führen dazu, dass Engystol neben dem Einsatz zur Stress- und Infektionsprophylaxe auch für die Behandlung von Atemwegserkrankungen gut geeignet ist.

„In meiner Praxis wird Engystol vor Turnieren und Transporten, bei anstehendem Stallwechsel oder vor dem Absetzen der Fohlen seit langem erfolgreich eingesetzt“, so Tina Wassing, praktische Tierärztin und Pferdespezialistin aus Ahaus. Der Einsatz vor Turnieren ist bis 48 Stunden vor dem Wettkampf möglich [5].

Neben der Injektion stehen für die orale Gabe Tropfen zur Verfügung. Engystol eignet sich als Monotherapie und in Kombination mit konventionellen Therapieansätzen. Auch Mischinjektionen mit anderen biologischen Arzneimitteln sind möglich. Aufgrund der ausgezeichneten Verträglichkeit sind auch bei Langzeitanwendung keine negativen Begleiterscheinungen zu erwarten.

Literatur

[1] Oberbaum H et al. (2005) J Altern Complement Med 11(5):855-862
[2] Küpper G (1994) BTM 11:19-31
[3] Dreismann GM (2010) Tierärztliche Umschau 12:484-490
[4] Dreismann GM (2009) BTM 3:1-7
[5] Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. – Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht